Google Workspace: Tabellenkalkulation Sheets rückt näher an Excel heran – Zellenanzahl wird verdoppelt

google 

Mit dem recht umfangreichen Google Workspace Paket lassen sich die wichtigsten Aufgaben für den Büro-Alltag oder den privaten Gebrauch längst im Browser und ganz ohne Microsoft-Produkte erledigen. Aber Google denkt auch an die Powernutzer und hat jetzt erneut die Limits der Tabellenkalkulation Google Sheets nach oben geschraubt. An Microsoft Excel kommt man aber noch nicht ganz heran.


google sheets logo

Google Sheets ist ein sehr praktisches Tool für alle Nutzer, die mal eben eine Tabellenkalkulation mit einfachen Funktionen benötigen. Viele Menschen stehen ja mit Excel auf Kriegsfuß und Googles Anwendung ist aus meiner Sicht etwas einfacher gestaltet – aber natürlich auch bei weitem nicht so mächtig wie das vermeintliche Vorbild. Vermutlich werden nur die wenigsten Nutzer mehr als eine Bildschirmseite benötigen und wenn doch, dann geht es maximal in den dreistelligen Zeilenbereich. Aber es gibt auch Powernutzer.

Die Sheets-Entwickler haben nun angekündigt, dass das Zellen-Limit auf zehn Millionen angehoben wurde. Zuvor lag es seit 2019 bei fünf Millionen und davor sogar nur bei zwei Millionen. Wer also lange Datenreihen importiert oder komplexe Funktionen nutzt, der kann sich jetzt noch breiter und umfangreicher als zuvor austoben. Je nach Nutzungsverhalten sind sicherlich noch genügend Reserven vorhanden, die das Google Sheets-Team abrufen könnte.

Und nach oben geht das Limit sowieso noch sehr viel weiter: Laut offiziellen Angaben sind bei Microsoft Excel weit über 17 Milliarden Zellen nutzbar. Da hat Google Sheets noch einiges aufzuholen…

» Google Lens: Neues für die Google Assistant-Augen – Auswahl von Bildern zur Analyse wird vereinfacht

» Google Fotos: Integration von Google Lens bringt viele neue Funktionen zur Texterkennung (Screenshots)

[Google Workpace Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Workspace: Tabellenkalkulation Sheets rückt näher an Excel heran – Zellenanzahl wird verdoppelt"

  • Weiß jemand wann „Workspace Individual“ nach Deutschland kommt und weshalb das so lange geht?
    Arno

Kommentare sind geschlossen.