Google Health: Smartphone statt Stethoskop – Google startet neues Projekt zur Erfassung von Vitalwerten

google 

Unter dem Dach von Google Health forscht Google schon seit mehr als an einem Jahrzehnt im Gesundheitsbereich und hat dabei zahlreiche Projekte angestoßen, weiterentwickelt, zum Teil aufgegeben oder gemeinsam mit Partnern an externe Unternehmen ausgelagert. Jetzt hat man ein neues Projekt vorgestellt, bei dem das Smartphone zum Einsatz kommt und potenziell das Stethoskop ersetzen soll.


google health logo

Google ist seit vielen Jahren in ganz unterschiedlichen Bereichen der Gesundheit unterwegs und arbeitet sowohl an digitalen Plattformen wie Google Health als auch an der Forschung für neue Ansätze. Bekannt geworden ist vor allem die Blutzuckermessung über eine Kontaktlinse sowie diverse optische Erkennungen per Smartphone-Kamera. Mit dem neuesten Projekt soll nun das Mikrofon des Smartphones angezapft werden, um Erkenntnisse zu gewinnen.

Das Smartphone soll mit einem Standard-Mikrofon auf den Brustkorb gelegt werden und dabei die gleichen – und bessere – Erkenntnisse wie ein Stethoskop liefern. Also Herzschlag, Atmung, Röcheln, Atemwegsstörungen und sonstige Dinge, die sich mit diesem recht einfachen Instrument erkennen oder zumindest entdecken lassen. Die ersten Ergebnisse sollen wohl vielversprechend sein, aber man steht noch ganz am Anfang und hat nur einen Einblick gegeben, in welche Richtung die Reise geht.

Genaue Pläne hat Google nicht mitgeteilt, sondern das Ganze eher als Status-Update der einzelnen Projekte veröffentlicht. Interessanterweise gibt es dabei auch große Überschneidungen mit einzelnen Alphabet-Projekten, die sich ebenfalls stark auf die Bereiche Medizin und Gesundheit konzentrieren und oftmals auf Google-Projekte zurückgehen. Daher hatte ich mich schon vor längerer Zeit gefragt, wofür Alphabet überhaupt noch gebraucht wird.

» Ripple: Google tritt mit der Radartechnologie Soli auf der Stelle – es funktioniert wohl nicht so gut wie erhofft

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket