Google bekommt eine neue Startseite: Inspiriert von MS Bing & ein Abrücken von alten Werten (Update)

google 

Die Google-Startseite hat sich im Laufe von zweieinhalb Jahrzehnten immer wieder gewandelt, ist ihren Grundprinzipien aber stets treu geblieben – mit denen die Suchmaschine bekanntlich große Erfolge gefeiert hat. Doch nun steht der nächste Schritt an, der alte Werte über den Haufen wirft und die Startseite mit zusätzlichen Infokästchen aus diversen Bereichen aufbläht. Auf zahlreichen neuen Screenshots ist das bereits zu sehen.


google 1998

Die Google-Startseite hat sich zwar mehrmals verändert (hier eine Galerie von 1997 bis heute), ist sich aber stets treu geblieben und war gewissermaßen heilig: Das Logo, die Suchleiste, zwei Buttons und wenige weitere Links. Neben dem Logo ist das eines der Markenzeichen des Unternehmens und nicht ohne Grund wurde es damals sehr schnell von allen anderen Suchmaschinen kopiert. Die damalige Sparsamkeit nahm Anfang des Jahrtausends sogar etwas groteske Züge an.

Man wollte um jeden Preis, dass die Startseite extrem schnell lädt und der Nutzer sozusagen instant beginnen kann. Dabei wurde jedes unnötige Byte eingespart, das nicht benötigt wird. Natürlich sind die Doodles aus dieser Sicht eine Belastung, aber es sind oftmals nur statische Bilder oder sehr schlanke Animationen. Doch die Sparsamkeit ist längst Vergangenheit und auf allen anderen Plattformen vom Smartphone bis zum Chrome-Browser wurde die Startseite längst mit weiteren Informationen und Funktionen vollgepackt.

Es war absehbar, dass es auch die Desktop-Startseite eines Tages treffen wird und nun ist es soweit. Einige Nutzer sehen die neue Startseite bereits, die eine ganze Reihe an Infokästchen an den unteren Rand packt. Diese informieren über das Wetter, Schlagzeilen, Aktienkurse, beliebte Streaminginhalte und vermutlich wechselnden Kategorien.




google neue startseite mit infoleiste 1

Auf obigem Screenshot seht ihr, wie das in der Standardansicht aussieht. Beim Überfahren mit dem Cursor vergrößern sich die einzelnen Elemente in der Höhe und zeigen mehr Informationen. Derzeit ist es noch so, dass sich diese Leiste ausblenden lässt, aber es wird nur eine Frage der Zeit sein, wie lange das noch der Fall ist. Natürlich muss man bedenken, dass diese Informationen – die zum Teil personalisiert sind – die Ladezeit der Startseite beeinflussen. Ganz egal, ob es direkt geladen wird oder dynamisch nachgeladen wird. Bei der heutigen Leistung und Bandbreite ist das zu vernachlässigen, aber es entspricht nicht mehr den damaligen Werten.

Google-Gründer Larry Page hatte einmal verlauten lassen, dass auf der Google-Startseite niemals Wettervorhersagen, Horoskope oder Aktienkurse zu finden sein werden. Er bezog sich damit auf die damals (und heute) überladenen Portale wie Yahoo. Zwar war man mit iGoogle schon davon abgewichen, aber das war auch eine alternative Startseite, die nicht genutzt werden musste. Doch Larry Page hat sein Büro längst verlassen und so gelten auch diese alten Werte nicht mehr. Das ist kein Drama, aber vielleicht auch ein wenig sinnbildlich.

Schaut euch einfach einmal die folgenden Screenshots an und lasst es selbst auf euch wirken. Natürlich kann das sehr praktisch sein und vielleicht schart der eine oder andere schon mit den Hufen, um diese Ansicht sehr bald zu erhalten. Aber vielleicht sehen andere Nutzer es auch ein wenig anders und sind eher der Meinung, dass man an vielen Stellen mit genügend Informationen überhäuft wird und diese nicht auch noch auf der sonst so ruhigen und zuverlässigen Google-Startseite benötigt.

google neue startseite mit infoleiste 2

google neue startseite mit infoleiste 3




google neue startseite mit infoleiste 4

google neue startseite mit infoleiste 5

google neue startseite mit infoleiste 6

google neue startseite mit infoleiste 7




bing startseite

Ihr habt es vielleicht bemerkt, vielleicht aber auch nicht. Der letzte Screenshot stammt von Bing. Auch wenn Microsoft das Karussell natürlich nicht für sich gepachtet und ganz sicher nicht erfunden hat, ist die Inspirationsquelle für Googles Designer aus meiner Sicht offensichtlich. Das ist nichts schlechtes, soll aber an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Immerhin ist es Google, dass sich gerade im Suchmaschinen- und Designbereich als Vorreiter gibt.

Wie geht es weiter?
Diese eher generischen Informationen sind vermutlich nur der erste Schritt. Es wird nicht lange dauern, bis dort auch andere Infokästchen auftauchen, die vielleicht schon wieder die diversen Kommunikationsplattformen promoten sollen. Eine solche Leiste ist aber sicherlich aus finanzieller Sicht auch der perfekte Werbeplatz und könnte Google die eine oder andere Million bescheren. Wenn man schon bei Tabubrüchen ist, ist das ja nur noch ein kleiner Schritt.

Statt einer solchen Leiste hätte man sich eher damit beschäftigen sollen, endlich den Google Assistant in den Browser zu bringen oder Google Now zurückzubringen. Beides wäre an dieser Stelle sicherlich sinnvoll. Aber ich denke, dass es dazu nicht kommen wird.

UPDATE:
Die neue Startseite zeigt sich bei immer mehr Nutzern, ist bisher aber noch nicht in Deutschland aufgetaucht. Es scheint sich nach wie vor um einen Testlauf zu handeln, der noch nicht in den breiten Rollout gegangen ist.

» Google Chrome: Der Browser bekommt ein neues Logo – alle großen und kleinen Details zum neuen Design

» Google Fotos: Neue Navigation mit Filterchips wird für die Galerie ausgerollt – zeigt nur ausgewählte Quellen


Google Play Store Aktion: Diese 39 Android-Apps, Spiele, Icon Packs & Live Wallpaper gibt es heute Gratis

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Google bekommt eine neue Startseite: Inspiriert von MS Bing & ein Abrücken von alten Werten (Update)"

  • Ich denke, eine clevere Person wird garantiert eine Erweiterung programmieren, die die schlichte Google-Startseite wiederherstellt. Aber ob Google es erlaubt, dass solch eine Erweitung es in den Chrome Web Store schafft ….?!?!

  • Als MS Bing Nutzer finde ich das ziemlich ulkig von Google. Aber wie gesagt als Bing Nutzer mag ich das an Bing. Alleine das tägliche Hintergrundbild mit schönen Fullscreen Fotos ist ein täglicher Hingucker und die News unten am Bildschirm kann man kleiner machen oder ganz ausblenden bei Bing. Ich hab sie kleiner gemacht, so dass sie nicht stören aber trotzdem informieren

Kommentare sind geschlossen.