Google Tasks im Web: Endlich mehr Übersicht – die Aufgabenverwaltung bekommt ein völlig neues Design

google 

Die Aufgabenverwaltung Google Tasks könnte ein sehr praktisches Tool sein, aber leider hat sich Google vor langer Zeit dazu entschlossen, dem Produkt keine vollwertige Web-Oberfläche zu spendieren. Doch nun macht man das beste daraus und rollt in Kürze eine neue Oberfläche für die Seitenleiste aus, die den Umgang mit mehreren Listen vereinfacht und eine deutlich sinnvollere Struktur aufweist.


google tasks logo

Aufgabenverwaltungen, Todo-Listen, Checklisten, Einkaufslisten oder wie man sie auch alle nennt sind eine überraschend große Produktgruppe mit unzähligen Apps und Plattformen. Für Google wäre es dank der Reichweite zahlreicher verwandter Apps ein Leichtes, in diesem Markt ganz vorn dabei zu sein, doch leider macht man sich selbst das Leben schwer. Google Tasks existiert am Desktop offiziell nur als Seitenleiste, die in GMail, Kalender oder den Docs-Produkten dargestellt werden kann.

Jetzt hat man, vermutlich versehentlich, eine ganz neue Oberfläche gezeigt, die schon bald ausgerollt werden dürfte. Statt wie bisher nur eine einzelne Liste darzustellen, gibt es im neuen Design eine Gesamtübersicht. Alle erstellten Listen sind nacheinander als Karte in einer scrollbaren Ansicht aufgelistet und zeigen die darin enthaltenen Aufgaben inklusive einiger Details. Jede Karte besitzt einen Button zum Erstellen neuer Einträge und lässt sich auf Wunsch auch einklappen, sodass nur noch der Titel der Liste sowie die Interaktionsmöglichkeiten übrig bleiben.

Dadurch entfällt der Wechsel zwischen den einzelnen Aufgabenlisten, der bisher am oberen Rand platziert war. Stattdessen findet sich dort nun eine Tableiste, über die zwischen der Ansicht für alle Aufgaben sowie einer Auflistung aller favorisierten Aufgaben gewechselt werden kann. Es muss also nicht mehr jede Liste einzeln nach Favoriten abgesucht werden.




Das ist die neue Oberfläche

google tasks neues design

Zum Vergleich: alte Oberfläche

google tasks altes design

Der erste Screenshot wurde versehentlich in einem Blogpost veröffentlicht und es ist davon auszugehen, dass sich das neue Design derzeit in der internen Testphase befindet und schon bald für alle Nutzer ausgerollt wird. Es wirkt deutlich durchdachter, denn wohl nur die wenigsten Nutzer haben in jeder Liste eine umfangreiche Ansammlung von Aufgaben. Nun hat man alles auf einen Blick und kann Aufgaben noch leichter abhaken.

» Google Fotos: Animierte Bilder und Videos im Stream deaktivieren – so könnt ihr Autoplay jetzt abstellen

» Google Chrome: Wird der Browser zum Shoppingportal? Neue Features rund um das Onlineshopping kommen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket