Android: Samsung hat die Galaxy Note-Reihe endgültig eingestellt – stattdessen Konzentration auf Foldables

samsung 

Samsung war über ein Jahrzehnt der weltweit größte Smartphone-Hersteller und wird auf absehbare Zeit weiterhin massenhaft Smartphones verkauft – aber wohl keine Note-Geräte mehr. Die parallel zur S-Reihe etablierte Note-Serie steht schon seit längerer Zeit auf wackligen Füßen und wird laut einem Bericht wohl erst einmal auf Eis gelegt: Auch 2022 soll es kein Note-Gerät geben und die Produktion des Galaxy Note 20 soll bald gestoppt werden.


samsung galaxy note 20

Samsung hat über die Jahre sehr viele Smartphone-Serien etabliert, wobei vor allem die S- und Note-Serie große Popularität genießen. Doch während sich Galaxy S und Galaxy Note in den ersten Jahren noch deutlich voneinander abgegrenzt haben, sind die beiden Serien in den letzten Generationen immer näher zusammengerückt. Der Hauptunterschied war am Ende nur noch der S Pen, der sich aber mittlerweile auch in anderen Samsung-Geräten findet und 2022 erstmals Bestandteil des Galaxy S werden soll.

Dementsprechend ist es nicht überraschend, dass es nun heißt, dass man die Note-Serie vorerst vollständig aufgeben wird. 2021 gab es kein Note, 2022 wird es keines geben und auch das nach wie vor erhältliche Galaxy Note 20 als letztes Note-Gerät soll bald nicht mehr produziert werden. Wer also noch ein Note möchte, sollte bald zuschlagen. Ob die Fold-Serie wirklich die Nachfolge antreten kann, was sie zumindest zeitlich tut, bleibt abzuwarten.

Und damit wird Samsung vorerst nur ein Flaggschiff pro Jahr anbieten, nämlich die S-Serie. Die Fold-Serie geht zwar ebenfalls in Richtung Flaggschiff, doch das Zeug zum Verkaufsschlager haben die faltbaren Smartphones aus mehreren Gründen bisher noch nicht. Gut möglich, dass sich das 2022 ändert.

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket