Android Auto: Mit dieser praktischen Alternative lässt sich Googles Infotainment-Plattform am Tablet nutzen

android 

Google bietet Android Auto seit langer Zeit in zwei verschiedenen Versionen an, die sich sehr grundlegend voneinander unterscheiden – vor allem seit dem Start des Google Assistant Driving Mode. Wer mit dem Google Assistant Driving Mode nicht warm wird und kein Android Auto-kompatibles Infotainment-System besitzt, kann den dritten Weg wählen. Eine praktische App ermöglicht die Nutzung von Android Auto auf dem Smartphone oder Tablet.


android auto wireless

Android Auto ist nicht gleich Android Auto. Es gibt die vom Smartphone gesteuerte Version für das Infotainment-Display und die direkt auf dem Smartphone ausgeführte Version. Letzte befindet sich seit langer Zeit auf der Abschussliste und wird Schritt für Schritt durch den wenig populären Google Assistant Driving Mode ersetzt. Wer kein kompatibles Infotainment-Display im Fahrzeug hat, kommt für die Nutzung der Apps im Auto auf offiziellem Weg nicht um das Assistant-Produkts herum.

Eine einzelne App macht es nun möglich, das auf dem Infotainment-Display ausgeführte Android Auto direkt auf dem Android-Smartphone oder Android-Tablet zu nutzen. Damit kombiniert ihr die Plattform des Fahrzeugs mit der mobilen Lösung – für so manchen Nutzer sicherlich das Beste aus zwei Welten. Alles was ihr benötigt, ist die App Headunit Reloaded sowie ein bisschen Glück. Letztes deswegen, weil die App nicht bei allen Nutzern funktioniert und in den unterschiedlichsten Kombinationen mit Problemen kämpft. Aber das ist beim Original-Android Auto ja manchmal auch nicht anders.

Die App bastelt nicht etwa die Oberfläche von Android Auto nach, sondern zapft diese einfach an und zeigt sie auf dem eigenen Display. Das ist möglich, weil Android Auto nach wie vor über das Smartphone gesteuert wird, dass das Display im Auto für die Ausgabe verwendet. Diese Ausgabe wird von Headunit Reloaded einfach angezapft und der Rest funktioniert dann von ganz allein.




Der Clou an der App ist, dass ihr diese sowohl mit einem, als auch mit zwei Geräten nutzen könnt. Habt ihr nur das Smartphone, lässt sich die App darauf starten und Android Auto auf diesem nutzen. Alternativ könnt ihr aber auch ein Tablet im Auto befestigen, dieses per USB-Kabel oder WLAN mit dem Smartphone verbunden und habt dann die klassische Nutzung. Der einzige Unterschied ist, dass das Tablet nicht im Fahrzeug verbaut ist.

Die Nutzung ist bei einigen Kombinationen zwar recht holprig, aber sehr einfach: Ihr müsst bei Android Auto den Entwicklermodus öffnen (nur einmalig notwendig) und den Headunit Server starten. Damit wird die Android Auto-Infrastruktur auf dem Smartphone gestartet. Anschließend Android Auto beenden und die Headunit Reloaded-App starten, die den Rest erledigt. Das Ganze wird bei der App gut erklärt und ist recht einfach. Sollte die Android Auto-App nicht mehr verfügbar sein, könnt ihr die Einstellungen über die Systemeinstellungen aufrufen.

Die App ist für 5 Minuten (!) kostenlos. Das reicht, um die Kompatibilität sicherzustellen und sich einen Blitzeindruck zu verschaffen. Die Vollversion schlägt mit 4,69 Euro zu Buche.


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Auto: Mit dieser praktischen Alternative lässt sich Googles Infotainment-Plattform am Tablet nutzen"

Kommentare sind geschlossen.