Monster Mash: Mit dieser neuen Google-App lassen sich sehr leicht 3D-Objekte erstellen & animieren (Video)

google 

Googles Entwickler arbeiten nicht nur an Apps für die Masse, sondern basteln auch immer wieder an praktischen Tools, mit denen sich Dinge einfacher als zuvor umsetzen lassen. Nun hat man eine Demoversion von Monster Mash veröffentlicht, das eine frühere Königsdisziplin zum Kinderspiel macht, nämlich die Erstellung von 3D-Animationen. Innerhalb weniger Minuten kann jeder Nutzer ohne jegliche Vorkenntnisse vorzeigbare animierte Ergebnisse erzielen.


monster mash 2d 3d

3D-Animationen sind keine Besonderheit, doch diese zu erstellen ist auch heute noch eine kleine Kunst, benötigt spezielle Software und einige Vorkenntnisse. Eine neue experimentelle Google-App macht das nun sehr einfach und man kann wirklich von einem Kinderspiel reden. Wer mit Microsoft Paint umgehen kann, der kann auch eine schicke 3D-Animation erstellen bzw. seine Zeichnung zum Leben erwecken. Der gesamte Ablauf ist in drei Schritte unterteilt: Zeichnen, Aufblasen und Animieren.

monster mash screenshot

Zuerst wird eine einfache Strichzeichnung mit den groben Konturen angefertigt. In den meisten Fällen empfiehlt es sich, ein Lebewesen zu zeichnen – aber natürlich könnt ihr auch ein Haus oder ein Auto zeichnen. Zeichnet nur sehr einfache Umrisse und keine Details. Im nächsten Schritt wird das Modell dann wie ein Luftballon aufgeblasen. Aus der 2D-Zeichnung wird ein 3D-Modell. Im dritten Punkt werden dann mit einfachen Klicks die Animationen erstellt: Ein Kontrollpunkt, ein Bewegungspunkt und dann die gewünschte Bewegung nachzeichnen. Fertig.

Das fertige Kunstwerk kann direkt und ohne jegliche Wartezeit oder Renderpause als 3D-Modell angesehen, gespeichert und exportiert werden. Schaut euch die folgenden Screenshots und Videos an, um das besser vorstellen zu können.




monster mash motion (1)




monster mash

Bei Monster Mash handelt es sich ausdrücklich um eine Demo, die die Möglichkeiten der darunterliegenden Technologie zeigen soll. Es ist natürlich nicht für echte 3D-Animationen konzipiert, kann aber sehr schnell vorzeigbare Ergebnisse erzeugen. Das ist wirklich beeindruckend und zeigt, wie einfach dieser Bereich sein kann. Man kann sich schon sehr gut vorstellen, welches Potenzial in Zukunft in einer solchen App schlummern könnte.

Vor allem in Kombination mit weiteren experimentellen Google-Produkten aus dem Grafikbereich kann das noch sehr interessant werden. Man erinnere sich nur an Tools wie Auto Sketch, das Strichzeichnungen vervollständigen kann. Die obigen Beispiele sollen innerhalb weniger Minuten erstellt worden sein. Ich selbst als absoluter Nicht-Zeichner habe auch vorzeigbare Ergebnisse geschaffen, die vielleicht keinen Schönheitspreis gewinnen, aber erkennbar sind.

Probiert das einmal aus, macht wirklich Spaß und ist eine schöne Beschäftigung für das Wochenenden 🙂

» Monster Mash Online-Demo

» Monster Mash-Details

[Google AI-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket