Fuchsia: Google spricht über das neue Betriebssystem – offizieller Discord-Server mit Googlern wurde eröffnet

google 

Google hat vor einigen Wochen mit dem Rollout von Fuchsia begonnen, das bereits auf den ersten Smart Displays angekommen ist und wohl auch in naher Zukunft als verborgenes Betriebssystem agieren wird. Doch so sehr man das Produkt versteckt, so offen gibt man sich an manchen Stellen: Nun haben Googles Entwickler einen offiziellen Discord-Channel eröffnet, der viele interessante Details hervorbringen dürfte.


fuchsia logo

Die Situation rund um Fuchsia ist recht kurios, denn obwohl Google den Sourcecode des Betriebssystems und sogar dessen Dokumentation seit Jahren frei zugänglich anbietet, spricht man nicht über das Betriebssystem. Selbst der Rollout auf Smart Displays für Endnutzer war eine geheime Sache, die man nicht offiziell angekündigt hat. Das spricht dafür, dass die Software in nächster Zeit eher im verborgenen bleiben soll. Und nun geht man an anderer Stelle wieder in die entgegengesetzte Richtung.

Die Fuchsia-Entwickler haben einen Discord-Server eröffnet, der für alle Interessierten frei zugänglich ist und in Zukunft viele interessante Informationen hervorbringen könnte. Im Raum befinden sich sowohl interessierte Entwickler als auch neugierige Nutzer sowie einer ganzer Schwung an Googles Fuchsia-Entwicklern. Es dürften also viele Diskussionen entstehen und auch Fragen beantwortet werden. Vielleicht tauschen sich Beobachter auch darüber aus, wie sie Fuchsia schon jetzt nutzen.

Es ist ein offizieller Kanal, der von Google eingerichtet wurde. Weil Fuchsia abseits der Dokumentation bisher keinen echten Kanal für Ankündigungen hat, könnte das durchaus an dieser Stelle geschehen. Da Endnutzer derzeit überhaupt nicht angesprochen werden, ist das vielleicht eine gute Lösung. Die eigene perfekte Plattform für ein solches Projekt, Google+, hat Google ja in weiser Voraussicht eingestellt.




fuchsia discord

Derzeit besteht der Server aus drei Kanälen, in denen in den einzelnen Kategorien diskutiert werden darf: Einmal das Produkt Fuchsia allgemein, einmal ein Hilfe-Raum und einmal ein Kanal über den Kanal – wieder etwas kurios. Gut möglich, dass noch weitere Diskussionsstränge folge, in denen man dann auch einmal Fragen beantwortet. Eine Art “Ask me anything” mit dem Fuchsia-Team wäre doch mal eine sehr interessante Sache und könnte viele Informationen hervorbringen.

Weil der Discord-Server von Fuchsia gerade durch die Medien geht, finden sich derzeit vor allem Fragen von interessierten Nutzern, die mehr über die Zukunft von Fuchsia erfahren wollen, nach der nächsten Geräteklasse fragen und Fuchsia am liebsten schon auf ihrem Pixel 5 installieren würden. Bisher gab es allerdings keine Antworten auf diese Fragen und ich gehe davon aus, dass Google intern strenge Vorgaben darüber hat, was dort verraten wird und was nicht.

Schaut einfach einmal herein. Ich könnte mir vorstellen, dass Fuchsia trotz Stealth-Modus demnächst häufiger in den Medien – und natürlich auch hier im Blog – zu finden ist.

» Fuchsia bei Discord

» Fuchsia: Bleibt Googles neues Betriebssystem weiter im Verborgenen? Release wohl ganz anders als erwartet

» Android Automotive: Das ist die neue Auto-Oberfläche – Volvo zeigt die Google-Plattform im Einsatz (Videos)


Windows 11: Gewinnt Microsoft den Android-Desktop? Google hat es viele Jahre nicht geschafft oder verhindert

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Fuchsia: Google spricht über das neue Betriebssystem – offizieller Discord-Server mit Googlern wurde eröffnet"

Kommentare sind geschlossen.