Android: Noch alles dicht? Mit dieser neuen App könnt ihr die Wasserdichtigkeit eures Smartphones überprüfen

android 

Smartphones sind recht fragile Geräte, die eine grobe Behandlung nicht verzeihen – das dürfte vielen Menschen schmerzlich bekannt sein. Doch in den letzten Jahren hat auch die Robustheit eine große Rolle gespielt und so sind viele Smartphones mittlerweile “wasserdicht” und Staub vor geschützt, was man allerdings nicht unbedingt ausreizen sollte. Mit einer neuen praktischen App lässt sich nun testen, ob das Smartphone noch wasserdicht ist oder diesen Schutz bereits verloren hat.


smartphone unter wasser

Elektronik und Wasser verträgt sich selten gut, das gilt natürlich auch beim Smartphone. Viele Geräte sind heute IP68-zertifiziert und damit spritzwasserdicht. Das bedeutet, dass sie im normalen Alltag gegen das Eindringen von Wasser und auch Staub geschützt sind. Es bedeutet allerdings nicht, dass man unter der Dusche telefonieren oder das Smartphone zum Tauchen mitnehmen sollte. Manche Geräte mögen das überleben, aber ausreizen sollte man das nicht.

Wer die Wasserdichtigkeit seines Smartphones testen möchte, kann das nun mit einer neuen kostenlosen innerhalb von wenigen Sekunden tun. Der Water Resistance Tester nutzt einen im Smartphone verbauten Sensor, um die Wasserdichtigkeit in nur einem Schritt herauszufinden und laut vielen Nutzern ein zuverlässiges Ergebnis zu erzielen. Zum Einsatz kommt das Barometer bzw. der Luftdrucksensor, der in vielen Smartphones standardmäßig verbaut ist.

Um den Test durchzuführen, müsst ihr einfach nur die App starten und einmal etwas fester auf das Display drücken, so wie das im folgenden Video zu sehen ist. Anschließend erscheint hoffentlich ein grüner Haken, der darüber informiert, dass das Smartphone noch wasserdicht sein sollte und man sich in diesem Punkt keine Sorgen machen muss.




So funktioniert die App
Die App fragt einfach nur den Wert des Luftdrucksensors ab und wertet während des festen Drucks auf das Display die Veränderung aus. Weil die Sensoren extrem genau sind, reicht ein Druck auf das Display bereits aus, um den Luftdruck im Gerät ansteigen zu lassen – das bedeutet, dass keine Luft und somit auch kein Wasser entweichen bzw. eindringen kann = wasserdicht. Steigt der Druck hingegen nicht, kann die Luft aus dem Inneren des Geräts entweichen und auf demselben Weg könnte Wasser eindringen.

Laut vielen Testern funktioniert die App zuverlässig. Ihr könnt das testen, in dem ihr einfach den Slot für die SIM-Karte oder Speicherkarte öffnet und den Test erneut durchführt. Nun sollte das Smartphone, je nach Architektur eures Geräts, nicht mehr wasserdicht sein. Darauf verlassen solltet ihr euch freilich nicht, aber es ein guter Indikator für ein vielleicht einmal geöffnetes Smartphone, für den Kauf eines gebrauchten Geräts oder nach einem etwas heftigeren Sturz. Probiert das einfach einmal aus, die App ist kostenlos und werbefrei.

Water Resistance Tester
Water Resistance Tester
Entwickler: Ray W
Preis: Kostenlos+

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket