Smartphone-Marktanteile: Huawei stürzt weltweit, sogar in China, ins Bodenlose & Samsung bleibt an der Spitze

android 

Der Smartphone-Markt ist nach einigen müden Jahren wieder in Bewegung und erlebt nicht nur ein ständiges Auf und Ab, sondern auch einen Wechsel an den Spitzenpositionen: Im 1. Quartal 2021 findet sich wenig überraschend Samsung an der Spitze der größten Smartphone-Hersteller, doch viel interessanter wird ein Blick in die etwas weiter hinten gelegenen Ränge: Huawei hat weltweit, selbst im Heimatmarkt, einen beispiellosen Absturz hinter sich.


android huawei logo

Samsung ist seit über einem Jahrzehnt an der Spitze der weltweit größten Smartphone-Hersteller und muss diesen Titel lediglich in den Weihnachtsmonaten an Apple abgeben. Zum Ende der Zehnerjahre gab es aber noch eine weitere Marke, die Samsung den Thron streitig machen wollte und tatsächlich (je nach Marktforscher) für sehr kurze Zeit an die Weltspitze gelangen konnte: Huawei. Anfang 2019 sah es auch tatsächlich so aus, als wenn das selbstgesteckte Ziel erreicht werden könnte.

smartphone marktanteile q1 2021

Wir alle erinnern uns: Im Frühjahr 2019 kam es aufgrund von US-Sanktionen zu einem Handelsverbot mit Huawei für US-Unternehmen, was dazu führte, dass Google keine Android-Lizenz mehr an das Unternehmen vergeben konnte. Huawei kann die Google-Produkte auf neuen Geräten bis heute nicht vorinstallieren und wird somit für den größten Teil der Nutzer vollkommen uninteressant. Das zeigt sich nun auch an den Zahlen der Marktforscher.

Vom Sprung an die Weltspitze Anfang 2019 ist man innerhalb von nur zwei Jahren auf vier Prozent Marktanteil zurückgefallen und damit im globalen Markt derzeit nahe der Bedeutungslosigkeit. Im Smartphone-Bereich schrumpfte man sehr schnell vom Giganten zur kleinsten chinesischen Marke.




smartphone marktanteile q1 2021 regional

In Europa, USA und allen weiteren Regionen außerhalb Chinas ist das keine große Überraschung und wurde genauso erwartet, doch tatsächlich scheinen auch die Chinesen kein Gefallen mehr an den Huawei-Smartphones zu finden. Während man im Jahr 2019 sogar mehr Smartphones als jemals zuvor verkaufen konnte, hat es sich nun ins Gegenteil umgekehrt. Damals solidarisierten sich die chinesischen Käufer mit “ihrem” Unternehmen und konnten damit den weltweiten Rückgang ausgleichen. Doch diese Solidarität bzw. der Smartphone-Patriotismus ist längst vorbei.

Huawei ist in Asien nicht einmal mehr unter den Top 5 der größten Smartphone-Hersteller, in den USA bekanntlich gar nicht vertreten und auch in Europa kann der Anteil nach obigen Statistiken nur unter 2 Prozent liegen. Obwohl der Markt im Jahresvergleich um ganze 20 Prozent gewachsen ist, dürfte Huawei in absoluten Zahlen einen sehr extremen Rückgang haben. Weil sich auch die neue US-Regierung bisher nicht dazu durchgerungen hat, den Handels-Bann aufzuheben, kann sich das Unternehmen keine großen Hoffnungen machen.

Wenig Hoffnung für HarmonyOS
Diese Zahlen zeigen eindrucksvoll, dass die Google-Produkte sehr viel stärker als die Marke Huawei sind. Es ist nicht anzunehmen, dass man mit dem “neuen Betriebssystem” HarmonyOS die Entwicklung umkehren und die Nutzer von Alternativen überzeugen kann.

» Pixel 6: Neuer Google Pixel Stand mit eigener Lüftung und smarten Funktionen für kabelloses Aufladen kommt

[Counterpoint Research]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket