ChromeOS 89 ist da! Großes Update zum 10. Geburtstag bringt viele neue Features auf die Chromebooks

chrome 

Einige Tage nach dem Release von Chrome 89 wurde nun Chrome OS 89 freigegeben. Google feiert mit diesem Release den zehnten Geburtstag des Chromebook-Betriebssystems, das anlässlich dessen sehr viele Neuerungen spendiert bekommen hat – allen voran natürlich den neuen Phone Hub. Pünktlich zum Jubiläum gibt es aber auch noch neun weitere große Verbesserungen, die nun für alle aktuellen Chromebooks ausgerollt werden.


chrome os zehn jahre

Chrome OS feiert den zehnten Geburtstag und erhält anlässlich dessen gleich zehn große neue Features, die mit dieser Version ausgerollt werden. Wirklich bedeutsam sind nur einige Verbesserungen, allen voran der Phone Hub, aber man muss auch positiv hervorheben, dass alle Features von Beginn an weltweit zur Verfügung stehen. Da muss nur noch die Verfügbarkeit der Chromebooks außerhalb der USA verbessert werden.

chrome os phone hub

Phone Hub
Der neue Phone Hub bietet endlich die Brücke zwischen Chrome OS und Android, auf die die Nutzer viele Jahre lang gewartet haben. Es gibt eine einfache Synchronisierung der Benachrichtigungen, den Zugriff auf die wichtigsten Smartphone-Funktionen und in Zukunft soll es sogar möglich sein, die Oberfläche zu spiegeln. Alle Informationen und Screenshots zum Phone Hub findet ihr im folgenden Artikel:

» Chrome OS & Android: Google startet den neuen Phone Hub – Smartphones werden in Chrome OS eingebunden




WLAN-Synchronisierung
Die WLAN-Synchronisierung zwischen Android und Chrome OS wurde weiter ausgebaut. Nach dem Update werden Zugangsdaten zu vertrauenswürdigen WLAN-Netzwerken automatisch zwischen den beiden Geräten ausgetauscht, sodass ein bereits verwendetes Netzwerk sowohl auf dem Smartphone als auch dem Chromebook nutzbar ist. Der Austausch geschieht vollautomatisch im Hintergrund, ohne dass man als Nutzer eingreifen muss.

Nearby Share
Mit dem neuen Nearby Share wird es in Kürze möglich sein, Daten einfach per Drag & Drop zwischen dem Smartphone und dem Chromebook auszutauschen. Die Übertragung findet dann auf dem schnellstmöglichen Weg statt, so wie man das bisher von zwei Smartphones kennt, die per Nearby Share solche Daten austauschen. Derzeit ist das Feature noch nicht freigeschaltet und soll wohl auch noch einige Monate auf sich warten lassen.

chrome os bildschirmaufnahme

Bildschirmaufnahme
Nicht nur in Android 12 wurde die Bildschirmaufnahme verbessert, sondern auch mit Chrome OS. Ab sofort ist es möglich, Screenshots vom gesamten Display, von einem ausgewählten Bereich oder nur vom aktiven Fenster anzufertigen. Außerdem lassen sich statt Screenshots auch Videoaufnahmen erstellen, die anschließend gespeichert und geteilt werden. Einfach kann man es eigentlich kaum noch machen, solche Medien anzufertigen. Die fertigen Aufnahmen finden sich im neuen Ablage-Bereich (siehe weiter unten)

Mediensteuerung
In den Schnelleinstellungen gibt es nun eine neue Mediensteuerung, mit der sich das aktiv abgespielte Video oder eine Audio-Datei steuern lässt. Kennt man bereits aus dem Chrome-Browser und natürlich auch aus Android.

Neue Zwischenablage
Mit der neuen Zwischenablage lassen sich nun bis zu fünf Elemente speichern. Um beim Einfügen aus dieser kleinen Sammlung zu wählen, müsst ihr statt STRG+V einfach nur ALLES+V drücken und schon erscheint die Auswahl der zwischengespeicherten Texte und Medien.




chrome os schnelle antworten

Schnelle Antworten
Mit „schnelle Antworten“ zeigt Chrome OS kontextbasierte Informationen zu einem markierten Wort oder Text. In obiger kurzer Animation ist zu sehen, wie das aussieht. Wie gut das funktioniert und welche Performance es bietet, muss man abwarten.

Aktualisierte Desktop-Funktion
Die multiplen Desktops wurden nun verbessert und merken sich ab sofort nicht nur die eigene Existenz, sondern auch die enthaltenen Fenster. Wird das Chromebook neu gestartet, erscheinen automatisch alle Fenster an der zuletzt geöffneten Stelle.

Inhalte freigeben
Chrome OS erhält eine neue Teilen-Funktion, die nun „Freigeben“ heißt und die Möglichkeit bietet, ausgewählte Texte, Medien, Bilder oder Links an andere Anwendungen weiterzureichen. Es erscheint die von Android bekannte Liste aller Anwendungen, die den Dateityp annehmen und empfangen können.

Vorlesen
Der Screenreader bietet nun neue und überarbeitete Elemente zur Steuerung des vorgelesenen Textes. So lässt sich die Stimme nun verlangsamen, beschleunigen, pausieren oder auch ganze Abschnitte überspringen. Das ist vor allem für Personen mit eingeschränktem Sehvermögen und bestimmten Lern- und Leseschwächen hilfreich.


Und neben all diesen Neuerungen sind natürlich auch die zahlreichen Verbesserungen in Chrome 89 Bestandteil des Updates. Chromebook-Besitzer dürfen sich freuen.

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket