Google Assistant: Fitnessdaten kommen auf die Smart Displays – erste Fitbit-Integration auf dem Weg

assistant 

Google konnte die Übernahme von Fitbit endlich erfolgreich abschließen und nun geht es darum, die Dienste des neuen Tochterunternehmens in das eigene Ökosystem zu integrieren. Ein erster Hinweis darauf ist nun für viele Smart Display-Nutzer zu sehen, die auf die Dienste des Google Assistant setzen. Auf diesen wird der Schlafbereich durch einen Wellness-Bereich ersetzt, der die Fitbit-Daten anzapfen soll.


google assistant smart display smart home gastmodus

Der Google Assistant bietet auf Smart Displays eine ganze Reihe von Informationen und Möglichkeiten, darunter seit Ende letzten Jahres eine Sektion mit Auswertungen rund um das Thema Schlafen. Dieser Bereich wurde nun schon wieder ersetzt bzw. umbenannt und ist jetzt als “Wellness” auf den Smart Displays zu finden. Wie sich in den Einstellungen des Assistant zeigt, sollen dort zukünftig proaktiv Fitness-Daten von Fitbit und möglicherweise auch Google Fit dargestellt werden.

google assistant smart display fitbit fitness

Auch wenn der Bereich umbenannt wurde, beschränkt sich der Funktionsumfang weiterhin auf die Darstellung von Schlafdaten. Das dürfte aber sehr schnell ausgebaut werden und möglicherweise eine tiefere Fitbit-Integration daraus geformt werden. Das wiederum ist Wasser auf den Mühlen der Kritiker dieser Übernahme, die die kommerzielle Nutzung der Fitbit-Daten verhindern wollten. Noch kann zwar nicht von kommerzieller Nutzung die Rede sein, aber der erste Schritt wird schneller getan als gedacht.

» Fitbit: Von Wear OS bis Pixel Watch – wie soll Google die Produkte des Unternehmen fortführen oder integrieren?


Google Assistant: Neuer Gastmodus für Smart Speaker und Smart Displays wird ausgerollt

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket