Android Auto: Automatische Verbindung zum Auto-Display bald auch bei gesperrtem Smartphone möglich

android 

Googles Infotainment-Plattform Android Auto ist auf eine ständige Verbindung zum Smartphone angewiesen, die entweder per Kabel oder in der moderneren Variante kabellos hergestellt werden kann. Nachdem Google die kabellose Nutzung endlich zum neuen Standard erklärt hat, arbeitet man nun am Verbindungsaufbau zwischen den beiden Geräten. Dieser könnte schon bald schneller erfolgen, selbst dann, wenn das Smartphone gesperrt ist.


android auto new design

Um das Smartphone mit dem Display im Auto zu verbinden, muss man entweder das Kabel anstöpseln oder bei der kabellosen Variante darauf hoffen, dass die Verbindung automatisch hergestellt wird. Das ist normalerweise der Fall, wenn sich die beiden Geräte erkennen (per Bluetooth). Ist dies der Fall, sollte Android Auto auf dem Smartphone automatisch gestartet werden und ist somit auch auf dem Display im Auto nutzbar. Allerdings funktioniert das nur dann, wenn das Smartphone entsperrt ist.

Das klingt sinnvoll, macht aber den ganzen Vorteil der automatischen Verbindung zunichte, weil man beim Einsteigen das Smartphone wohl meist gesperrt in der Tasche und nicht entsperrt in den Händen hat. Das hat man nun auch bei Google bemerkt und arbeitet an einem neuen Feature, das in einem Teardown entdeckt worden ist: Dieses soll es erlauben, dass die App bzw. das im Hintergrund arbeitende Framework auch dann automatisiert gestartet werden kann, wenn das Smartphone gesperrt ist.

Derzeit lässt sich nicht herauslesen, ob das für die kabelgebundene, kabellose oder für beide Varianten gilt. Sinnvoll ist es meines Erachtens vor allem bei der kabellosen Nutzung, denn wer ein Kabel anstöpseln muss, der kann das Gerät auch selbst entsperren.

» Google Maps Streetview: Google braucht Unterstützung – nun kann jeder Straßenbilder erstellen und hochladen


Google Maps: Fehler auf der Kartenplattform führt viele Wanderer in die Irre; mussten mehrfach gerettet werden




android auto settings

Die folgende Einstellungsmöglichkeit kommt in Kürze dazu:

< string name="settings_connection_allowed_while_locked_description" >Even when your phone is locked< /string >
< string name="settings_connection_allowed_while_locked_title" >Start Android Auto automatically< /string >

Vermutlich dauert es nur noch wenige Tage, bis diese Neuerung für alle Nutzer freigeschaltet wird. Es ist aber auch nicht ausgeschlossen, dass das zu Beginn nur auf wenigen Geräten – vielleicht nur den Pixel-Smartphones – funktioniert.

» Pixel-Smartphones: Google bastelt am perfekten Sound – neues Adaptive Sound Feature kommt (Screenshots)

» Google Maps: Die Kartenplattform wird zum Sozialen Netzwerk; neue Community Features werden ausgerollt


Google Maps: Fehler auf der Kartenplattform führt viele Wanderer in die Irre; mussten mehrfach gerettet werden

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Auto: Automatische Verbindung zum Auto-Display bald auch bei gesperrtem Smartphone möglich"

  • Ich habe ein Suzuki Vitara mit Orginal Bosch Radio. Dazu verwende ich ein Huawei P30pro. AA geht leider nur mit Kabel.
    Wenn ich einsteige(Handy ist nicht aktiv) und sobald die Zündung an ist und das Radio hochgefahren ist ,bekomme ich die Meldung auf dem Handy das AA aktiv ist. Das alles ohne Kabel und nur über Bluetooth verbunden. Handy aus ,AutoRadio an. Handydisplay geht an und die Meldung erscheint.
    Wollte damit sagen daß diese Funktion schon vorhanden ist.

Kommentare sind geschlossen.