Android: Der neue Google Assistant mit schlankem UI ist nun endlich auch auf Deutsch verfügbar (Screenshots)

assistant 

Der Google Assistant hat im Laufe der Zeit viele große Sprünge gemacht und einen immer größeren Funktionsumfang erhalten, den die Nutzer verwenden können. Im vergangenen Jahr wurde der neue Google Assistant für Smartphones angekündigt, der nicht nur eine modernisierte Oberfläche, sondern auch eine deutlich schnellere Reaktionszeit bietet. Ab sofort ist diese Version auch für deutsche Nutzer verfügbar – mit Einschränkungen.


Google wird in wenigen Stunden neue Hardware vorstellen, die allesamt eine Gemeinsamkeit haben: Den Google Asssistant. Der Assistant ist natürlich auf den kommenden Pixel-Smartphones zu finden, ist das Herzstück des neuen Nest Audio Smart Speakers und spielt auch beim neuen Google Chromecast eine Rolle. Auf dessen Fernbedienung bekommt er sogar einen eigenen Button spendiert. Erst einmal gibt es aber Neues für Smartphone-Nutzer.

google assistant logo dark

Der neue Google Assistant wurde im Herbst 2019 angekündigt und steht seitdem lediglich in englischer Sprache und auch nur auf den Pixel-Smartphones der vierten Generation zur Verfügung. Nun wird eine dieser Einschränkungen fallengelassen, zumindest zum Teil: Ab sofort lässt sich der neue Google Assistant auch in deutscher Sprache verwenden, was sich sehr einfach in den Einstellungen festlegen lässt. Allerdings funktioniert das nur dann, wenn lediglich EINE Sprache ausgewählt ist. Wählt ihr zwei Sprachen, wird automatisch zum alten Assistenten gewechselt.

google assistant design

Mit dem neuen Google Assistant verringert sich die Antwortzeit des Google Assistant auf ein Minimum, denn die gesamte Spracherkennung findet auf dem Gerät statt und wird Live durchgeführt. Dadurch kann die Anfrage bereits bearbeitet werden, bevor der Nutzer den Befehl überhaupt zu Ende gesprochen hat. Aber auch an der Darstellung wurde geschraubt, denn der neue Assistent braucht weniger Platz am unteren Biildschirmrand, erhält eine neue Animation und eine aufgeräumtere Oberfläche. Siehe Screenshot oben.




google assistant new design

Nicht alle Features verfügbar
Doch obwohl der neue Google Assistant nach gut einem Jahr nun endlich Deutsch gelernt hat, sind noch nicht alle Features übernommen worden: Die fortgesetzten Konversationen stehen nach wie vor nicht zur Verfügung, sodass jeder neue Befehl wieder mit einem “Hey Google” eröffnet werden muss. Wäre das Feature verfügbar, ließen sich nach einem einmaligen Aufruf eine ganze Reihe von Befehlen abarbeiten, ohne den Assistenten jedes Mal direkt ansprechen zu müssen.

Ein weiteres fehlendes Feature ist die Steuerung des Chrome-Browsers und auch die Möglichkeit zum Beantworten von Nachrichten in Messengern scheint noch nicht gegeben zu sein. Die größte Einschränkung ist es aber, die gilt allerdings auch für die englische Sprache, dass der neue Google Assistant nur auf dem Pixel 4 und Pixel 4a genutzt werden kann. Sehr wahrscheinlich wird das auch für Pixel 4a 5G und Pixel 5 gelten, aber Nutzer älterer Pixel-Smartphones schauen in die Röhre. Und alle anderen müssen sich ebenfalls noch längere Zeit gedulden.

» Google Maps: Der Dark Mode kommt – Google rollt die dunkle Oberfläche für die ersten Nutzer aus (Galerie)


Made by Google: Das Google Launch Night In-Event wird nun doch Live übertragen – hier könnt ihr es verfolgen

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket