Google Maps: Das sind die meistgespeicherten Orte auf der Kartenplattform & die boomenden Aufsteiger-Orte

maps 

Auf der Kartenplattform Google Maps wurde kürzlich die verbesserte Speichern-Funktion eingeführt, die den Nutzern noch mehr Möglichkeiten gibt, ihre abgelegten Orte zu organisieren und erneut zu entdecken. Es wird wohl niemanden überraschen, dass Google auch diese Daten ausführlich analysiert und nun Listen mit den zehn populärsten und meistgespeicherten Orten veröffentlichen kann. Die Ergebnisse sind sehr interessant.


Weil es auf Google Maps sehr viel zu entdecken gibt, bietet man schon seit langer Zeit eine Favoriten-Funktion, die im Laufe der Zeit in die umfangreiche und mit vielen Kategorien ausgestattete Speichern-Funktion übergegangen ist. Kürzlich haben wir euch gezeigt, wie ihr die Speichern-Funktion umfangreich nutzen und alle Vorteile herausholen aus den Listen und kategorisierten Orten herausholen könnt.

google maps logo new

Glaubt man Googles Ankündigung, haben die Nutzer in den letzten Jahren mehr als sieben Milliarden Orte gespeichert, die sie vermutlich irgendwann einmal besuchen möchte oder bereits besucht haben. Aus diesen Listen lassen sich sehr interessante Rückschlüsse über die populärsten Orte ziehen, die die Menschen aber möglicherweise niemals besuchen. Denn sie sollen wohl recht stark von den tatsächlich besuchten Orten, die Google Maps durch den anonymen Standortverlauf ebenfalls abrufen kann, abweichen.

Die zehn meistgespeicherten Orte

google maps zehn meistgespeicherte orte

Obige Liste zeigt die zehn Orte, die von den meisten Menschen gespeichert worden sind. Weil das Google Maps-Team keinen Zeitraum nennt, dürften es wohl die populärsten Orte im Laufe der letzten Jahre sein. Dem einen oder anderen dürfte vielleicht aufgefallen sein, dass acht der zehn Orte in Europa liegen sowie zwei in Japan. Die Liste basiert wohlgemerkt auf globalen Daten von allen Nutzern weltweit. Offenbar ist Europa immer eine Reise wert. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass viele Menschen ihre Handvoll Ziele in Europa haben, während man auf einer USA- oder Asien-Reise sehr viel mehr Orte besuchen könnte und so die absolute Anzahl an einzelnen Stellen abnimmt.




Aufsteigende Orte

google maps zehn aufsteigende orte

Interessant ist aber auch, in welche Richtung die aktuellen Trends gehen. Dafür hat das Google Maps-Team alle gespeicherten Orte kategorisiert und die Aufsteiger im Vergleich zum Vorjahr gekürt. Im Corona-Jahr 2020 ist das natürlich besonders interessant und vielleicht auf aufschlussreich. Es zeigt sich, dass vor allem die Naturverbundenheit eine große Rolle spielt: Wälder, Flüsse, Bauernhöfe, Wasserfälle sowie Wohnwagen und Fahrradgeschäfte.

Zwei weitere interessante Details sind für mich auch die Geschäfte, die Kaffee verkaufen – das könnten grob überschlagen natürlich alle Geschäfte sein. Vom echten Kaffeehaus über das Restaurant bis zur Tankstelle oder das Geschäft mit Kaffeeautomat. Spannend auch, dass die Fahrradgeschäfte über den Parkplätzen liegen – aber auch das ist in DEM Fahrradjahr 2020 wohl nicht ganz verwunderlich 🙂

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket