Corona-Warn-App: Neue Downloadzahlen aus dem Play Store, aktive Nutzung & leicht steigende Bewertungen

android 

Die deutsche Corona-Warn-App ist seit über sieben Wochen verfügbar und aufgrund ihrer Bedeutung für viele Nutzer längst ein Teil der Grundausstattung auf ihren Android-Smartphones und iPhones. Das Robert-Koch-Institut gibt mittlerweile sehr genaue Einblicke in die Verteilung und aktiven Nutzung der App, die wir uns natürlich auch in dieser Woche wieder genauer ansehen wollen. Nach einigen Schwierigkeiten geht es auch mit den App-Bewertungen wieder Bergauf.


Selten wurde über eine so sehr diskutiert, wie über die Corona-Warn-App – und das noch bevor die erste Codezeile geschrieben wurde. Weil die Argumente sowohl politisch als auch ideologisch aufgeladen sind und jüngst neuen Antrieb bekommen haben, kann man sich die ohnehin ergebnislosen Debatten aber auch gleich sparen. Anfänglich tat es der App sicherlich gut, ständig im Gespräch zu sein – heute sieht das ein bisschen anders aus.

Corona-Warn-App Logo

Die Corona-Warn-App wurde Mitte Juni 2020 veröffentlicht und ist nun seit knapp siebeneinhalb Wochen in den App Stores verfügbar – man kann also nach wie vor von einer sehr jungen App sprechen, die jederzeit in die Kategorie Newcomer gepackt werden könnte. Dennoch hat sie bereits viele Millionen Downloads generieren können und ist auch in den letzten sieben Tagen wieder etwas gewachsen – mittlerweile ist das aber nur noch im kaum wahrnehmbaren Bereich der Fall.

Mit dem letzten aktuellen Stand vom 4. August kommt die Corona-Warn-App auf 16,6 Millionen Downloads und hat immerhin die Wachstumsrate der Vorwoche halten können. Vor genau einer Woche lag die App bei 16,4 Millionen Downloads und in der Woche zuvor bei 16,2 Millionen heruntergeladenen Einheiten. Gut möglich, dass die App noch im August die Marke von 17 Millionen Downloads knacken wird – wobei das aber mittlerweile wohl auf Neu-Installationen statt auf neue interessierte Nutzer zurückzuführen sein dürfte.

Mittlerweile ist die App glücklicherweise auch wieder aus den negativen Schlagzeilen verschwunden und die Probleme wurden entweder behoben oder zumindest geklärt. Nach wie vor empfiehlt es sich, die App mindestens einmal pro Tag zu öffnen, um den Datenabgleich vornehmen zu können und im Ernstfall eine Warnung zu erhalten.




corona-warn-app downloads august 2

Downloadzahlen
Seit der vergangenen Woche vermeldet das Robert-Koch-Institut nicht mehr nur die absoluten Zahlen aus beiden großen App Stores, sondern schlüsselt diese auch einzeln auf. Das dürfte wohl auch daran liegen, dass einige Menschen zurecht skeptisch waren, ob sich die Downloadzahlen mit den Angaben aus den Stores überhaupt decken (können). Das RKI zählt bekanntlich Downloads und die Stores zählen die aktiven Installationen. Es wird sehr interessant werden, wenn die App laut RKI die Marke von zehn Millionen Downloads im Play Store knackt.

In der vergangenen Woche lief das Wachstum auf beiden Seiten gleich: Sowohl unter Android als auch unter iOS konnte man um gerundet 100.000 Downloads zulegen. Nach wie vor ist es aber sehr interessant, dass die Zahlen relativ gleich aussehen, obwohl die Betriebssystem-Verteilung zwischen Android und iOS in Deutschland bei 70 Prozent zu 30 Prozent liegt.

Rein statistisch sollten die Zahlen im Verhältnis folgendermaßen aussehen: 11,62 Millionen im Play Store und 4,98 im Apple App Store. Stattdessen stehen die Zähler derzeit bei 8,8 Millionen Downloads im Play Store und 7,8 Millionen Downloads im Apple App Store. Daraus lässt sich nicht wirklich etwas Schlussfolgern, außer das völlig offensichtliche: Es installieren in Relation mehr iPhone-Nutzer als Android-Nutzer die Corona-Warn-App. Warum? Das muss jeder für sich selbst beantworten.

Aktive Nutzung der App
Mit Stichtag 4. August wurden bereits 1052 TeleTans generiert. Das bedeutet, dass diese Anzahl an Nutzern davor gewarnt wurden, mit einer Infizierten Person Kontakt gehabt zu haben. Das klingt bei knapp 17 Millionen Nutzern nicht viel, muss aber natürlich etwas weiter gesehen werden. Diese 1052 Personen haben sich, das ist allerdings nicht nachvollziebar, dann vermutlich selbst testen lassen oder in Quarantäne begeben und konnten somit keine weiteren Menschen ab diesem Zeitpunkt anstecken.




corona-warn-app bewertungen august 2

App-Bewertungen
Nachdem die für diese App verheerenden Probleme behoben worden sind, die für einen deutlichen Einbruch der Bewertungen gesorgt haben, konnte man den seit der ersten Veröffentlichung anhaltenden Trend der sinkenden Bewertungen stoppen konnte, geht es nun sogar wieder aufwärts – wenn auch mit sehr langsamen Schritten. In den letzten sieben Tagen gab es überwiegend 5-Sterne-Bewertungen, was auch für spaßige Consumer-Apps nicht ganz so leicht zu erreichen ist. Eine im Hintergrund arbeitende App mit psychologisch negativen Verbindungen (die Pandemie an sich) hat es da natürlich nicht unbedingt leicht. Die negative Presse kann natürlich auch mit hereingespielt haben, denn so sahen sich überzeugte Nutzer vielleicht dazu aufgefordert, ihrer Meinung mit einer positiven Bewertung Ausdruck zu verleihen.

Die Bewertungen der letzten Wochen:

  • Vor 7 Wochen: 4,7 Sterne
  • Vor 6 Wochen: 4,3 Sterne
  • Vor 5 Wochen: 3,9 Sterne
  • Vor 4 Wochen: 3,5 Sterne
  • Vor 3 Woche: 3,3 Sterne
  • Vor 2 Woche: 3,2 Sterne
  • Vor 1 Woche: 3,4 Sterne
  • Heute: 3,43 Sterne
Corona-Warn-App
Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Corona-Warn-App: Neue Downloadzahlen aus dem Play Store, aktive Nutzung & leicht steigende Bewertungen"

  • IMMERNOCH FALSCH!

    Bitte informiert euch doch endlich Mal!

    Eine TeleTAN ist NICHT eine Warnung. Es wurden eben genau NICHT 1000 Nutzer gewarnt, sondern andersrum: 1000 positiv getestete – bekannte – Infizierte haben ihre Infektion in die App eingegeben. Jede TeleTAN kann zu 0 bis vielen Warnungen führen, je nachdem wie viele Kontakte der Infizierte hatte, die auch von der App gezahlt wurden.

    Es wäre toll wenn ihr endlich Mal versteht wie die App funktioniert. Lasst euch doch noch Mal erklären was eine TeleTAN ist.

    Und dann fragt Mal nach Downloadzahlen der täglichen Updates aus dem CDN!

Kommentare sind geschlossen.