Google Kalender: Termine noch schneller anlegen und bearbeiten – neue Möglichkeiten für das Termin-Overlay

calendar 

Der Google Kalender besitzt eine sehr aufgeräumte Oberfläche und wird seit Beginn an in einem sehr zurückhaltenden Design angeboten, das möglichst viel Platz und Aufmerksamkeit für die eigentlichen Termine lässt – in einigen Punkten war es vielleicht auch zu aufgeräumt. Jetzt bekommt die Detailansicht im Overlay einige neue Möglichkeiten, die einen weiteren Klick ersparen können.


google-calendar-logo

Mit einem Klick in ein beliebiges Feld auf dem Kalenderblatt ist es möglich, einen neuen Termin im Google Kalender anzulegen, dessen wichtigste Randdaten schon im Overlay eingegeben werden können. In vielen Fällen kann man sich den Aufruf der Detailseite sparen, die sehr viel mehr Optionen bereithält – und nun wandern drei weitere Möglichkeiten von der Detailseite in das Overlay. Auf folgendem Screenshot könnt ihr die drei Neuzugänge sehen, die natürlich auch weiterhin auf der Detailseite zur Verfügung stehen werden.

google calendar new overlay settings

Neu dabei ist die Möglichkeit, den Gästen eine Berechtigung zuzuweisen, wie etwa das Hinzufügen weiterer Gäste, Abruf der Gästeliste oder auch das Bearbeiten des Termins. Zusätzlich zur Beschreibung lässt sich außerdem ein Anhang hochladen, der bei Google Drive gespeichert und mit diesem Termin verknüpft wird. Die dritte Neuerung umfasst die Möglichkeit, die Darstellung im Kalender anzupassen, die gewünschte Benachrichtigung auszuwählen und die Sichtbarkeit festzulegen.

» Google Kalender: Endlich Wochenende! So lassen sich nur die Wochentage in der Kalenderansicht darstellen


Android 11: Google erteilt versprochenem Feature eine Absage – die Scroll-Screenshots kommen später

[G Suite Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket