Google Maps: Starke Alternative zur Kartenplattform – Offline-Navigation, Mapillary, Plugins & vieles mehr

maps 

Google Maps ist die unangefochtene Nummer 1 unter den Kartenplattformen und hat sich durch die äußeren Umstände einen enorm großen Vorsprung in allen Bereichen erarbeitet. Dennoch gibt es viele Alternativen, die in ihren Bereichen sehr stark sind und sich großer Beliebtheit erfreuen. Eine dieser Alternativen möchten wir euch heute vorstellen, denn sie bietet ein Komplettpaket rund um die Kartenfunktionen und Navigation.


Huawei dürfte kürzlich festgestellt haben, dass es gar nicht so leicht ist, eine qualitativ gleichwertige Alternative zu Google Maps zu finden. Schlussendlich ist man bei TomTom gelandet und dürfte sich in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Unternehmen eine eigene Kartenplattform aufbauen. Bis es soweit ist, kann aber noch sehr viel Zeit vergehen und nicht nur Huawei-Nutzer sollten sich über Alternativen informieren.

osmand

Mit Google Maps auf Zeitreise: So lassen sich sehr viele alte Streetview-Aufnahmen wieder aufrufen (Video)

Wenn es rein um die Kartendaten geht, wird OpenStreetMap für gewöhnlich als erste und beste Alternative zu Google Maps genannt und wird auch von vielen Apps und Plattformen verwendet. Auch die Alternative mit dem leicht sperrigen Namen OsmAnd verwendet OpenStreetMap als Grundlage und integriert viele zusätzliche Funktionen in die App. Die App punktet vor allem damit, dass sich beliebige Karten vollständig herunterladen und vollständig Offline ohne jeglichen Internetzugang nutzen lassen.

Im Gegensatz zu Google Maps lässt sich auch die Routenplanung sowie die Navigation von OsmAnd ohne Internetverbindung nutzen, so lange man sich auf den zuvor heruntergeladenen Offline-Karten befindet. Für die Navigation stehen verschiedene Verkehrsmittel zur Verfügung, die dann natürlich auch für alternative Routen sorgen können: Auto, Fahrrad oder Fußgänger. Die Navigation mit Öffentlichen Verkehrsmitteln wird leider nicht angeboten und ist weiterhin ein dicker Pluspunkt von Google Maps.

Die Osm-Features

  • Sie können zwischen offline (keine Roaming-Gebühren, wenn Sie im Ausland sind) oder online (schneller) Modus wählen
  • Schritt-für-Schritt Sprachausgabe führt Sie auf dem Weg (vorbespielte und synthetisierte Stimmen)
  • Routen werden neu geladen, wenn sie von der Strecke abweichen
  • Fahrbahnführung, Wegbeschreibungen, Straßennamen und geschätzte Ankunftszeit
  • Sie können Geschwindigkeitsbegrenzungen sehen
  • Möglichkeit nach Adresse, Platzart (z. B. Parkplatz, Restaurant, Hotel, Tankstelle) oder nach geografischen Koordinaten suchen
  • Verschiedene Modi fürs Radfahren
  • Darstellung des ÖPNV



amazon music hd stream

OsmAnd konzentriert sich vor allem auf die Navigation und bietet dort einige Features, die es bei Google Maps noch nicht gibt. Dazu gehört die bereits angesprochene Offline-Navigation, das Festlegen einer durchschnittlichen Geschwindigkeit zur Planung der Ankunftszeit sowie die Aufzeichnung von Routen. Jede aufgezeichnete Route lässt sich in das GPX-Format exportieren und somit auch auf anderen Plattformen verwenden. Eine direkte Aufnahmefunktion besitzt Google seit der Einstellung von My Tracks leider nicht mehr.

Die App ist zwar in erster Linie eine Navigations-Alternative, bietet aber auch als Kartenplattform einige Zusatzfunktionen wie etwa die von Bing Maps gelieferten Satellitenfotos, von Mapillary gelieferten Straßenaufnahmen, Branchensuche, eine gut gefüllte Karte sowie die Möglichkeit zur Freigabe des Standorts an andere Nutzer. Probiert es einfach einmal aus, denn vielleicht werdet ihr eines Tages mal eine Google Maps-Alternative brauchen und dann ist es gut, einige Plattformen zu kennen 🙂

» Android ohne Google: Huawei sucht nach nach vielen Alternativen – ist Google tatsächlich unersetzbar?


Google Websuche: Werbeanzeigen sind kaum noch von Suchergebnissen zu unterscheiden (Screenshots)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Google Maps: Starke Alternative zur Kartenplattform – Offline-Navigation, Mapillary, Plugins & vieles mehr"

  • Was den Punkt der Offline-Suche und – Navigation angeht: Das funktioniert in der Google Maps App auch im Bereich der Offline-Karten. Ebenso ohne Internet. Das klingt im Artikel nicht so, geht aber definitiv.

  • Ich nutze Osmand+ schon seit Jahren als offline Navi sowohl fürs Auto als auch zu Fuss oder mit dem Fahrrad in einer unbekannten Stadt oder auf dem Land. Die Anfänge vor 10 + Jahren waren ja etwas holprig, aber in den letzten Jahren hat sich viel getan. Es gibt mittlerweile eine Navigation im Flugzeug als auch auf See. Man kann weltweit Open Street Map Karten herunter laden. Wenn man sie nicht mehr braucht, kann man sie einfach wieder löschen, um Speicherplatz zu sparen. Für mich eine klare Empfehlung. Da aber jede Navigation nur so gut ist, wie die Karten, habe ich mich auch bei Open Street Map angemeldet und korrigiere die Karten in meiner Umgebung. Änderungen erscheinen in wenigen Wochen auch auf Osmand.

  • Finde ich wirklich genial was man mit osm Apps alles machen kann. Auch so spezialisierte Sachen wie z. B. Kurvige Routenplanung bei kurviger.de oder openseamap für Schiffe.

Kommentare sind geschlossen.