Android: Pause von der Pause – Googles Digital Wellbeing erlaubt temporäre Wind Down-Deaktivierung

android 

Google möchte den Nutzern dabei helfen, die Smartphone-Nutzung einzuschränken bzw. die Zeit am mobilen Gerät sinnvoller zu nutzen. Dafür wurde schon vor längerer Zeit die Digital Wellbeing-Plattform geschaffen, mit der die Smartphone-Nutzung nicht nur kontrolliert, sondern auch eingeschränkt werden kann. Nun hat die App in der Beta-Version ein interessantes Update erhalten, das vor allem für die kleinen Aufgaben zwischendurch sehr praktisch sein kann.


digital wellbeing pause

Mit Digital Wellbeing, das in Deutschland unter der nicht ganz so gut klingenden Bezeichnung „Digitales Weohlbefinden“ angeboten wird, ist es möglich, die eigene Smartphone-Nutzung zu überwachen und sich auch selbst zu einer bewussteren und sinnvolleren Nutzung zu zwingen. Dafür gibt es Tools wie den Fokusmodus, aber auch die „Wind down“-Funktion. Mit Wind Down wird das Smartphone-Display auf Grautöne heruntergefahren und die Nutzung vieler Apps eingeschränkt.

Benötigt man das Smartphone dennoch, lässt sich der Modus natürlich wieder beenden und schon ist man im alten Kreislauf. Um dieses kleine Kontrollproblem zu verhindern, bekommt Wind Down nun eine Pause-Funktion. Mit dieser lässt sich die Sperre für 30 Minuten aufheben, sodass die wichtigsten Aufgaben erledigt werden können. Anschließend schaltet sich Wind Down wieder ein und das Smartphone signalisiert dem Nutzer, dass es für Heute reicht.

Vorerst ist das Feature noch in der Beta, es dürfte aber schon sehr bald auch in der stabilen Version der App zu finden sein.

» Google Chrome: Installation von Erwachsenen-Inhalten für Minderjährige soll ausnahmslos blockiert werden

Digital Wellbeing
Digital Wellbeing
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket