Google Fotos: Neue Oberfläche mit Backup-Indikator wird ausgerollt – so wechselt ihr das Konto per Geste

photos 

Google Fotos lässt sich, so wie viele andere Google-Apps auch, mit mehreren Benutzerkonten gleichzeitig verwenden, zwischen denen über ein Menü in der Seitenleiste gewechselt werden kann. Jetzt wird dieser Prozess vereinfacht und der vor einigen Monaten angekündigte neue „Account Picker“ für die Android-App ausgerollt. Gleichzeitig gibt es einen neuen visuellen Hinweis auf einen aktiven Upload.


google fotos logo

Google Fotos: Gelöschte Vorschläge und Kreationen des Foto-Assistenten lassen sich jetzt wiederherstellen

Viele Google-Apps unterstützten sowohl im Web als auch auf dem Smartphone die Möglichkeit, mehrere Benutzerkonten zu verwenden und ohne großen Profilwechsel auf dem Gerät zwischen den einzelnen Konten zu wechseln. Um diesen Wechsel zu vereinfachen, hat Google vor einigen Monaten den Account Picker vorgestellt, mit dem dieser Wechsel sehr leicht über das nun am rechten Rand der Suchleiste eingeblendete Profilbild erfolgt. Google Fotos setzt dabei auf die gleiche Platzierung wie alle anderen bisher umgestellten Google-Apps.

google fotos kontowechsel

Das Profilbild unterstützt auch bei Google Fotos die bekannte Swipe-Geste, mit der ihr einfach mit einem Wisch nach oben oder unten über das Profilbild zwischen den einzelnen Konten wechseln könnt. Aber das Bild hält auch noch einen weiteren Kniff bereit: Ein neuer Rahmen um das Bild zeigt den aktuellen Backup-Status an und informiert darüber, ob gerade ein Upload stattfindet. Bisher war diese Information eine Etage tiefer direkt über der Auflistung aller Bilder zu finden. Wie das aussieht, seht ihr in folgender Animation:

google fotos konto animation

Google Fotos: Kostenloser Premiumversand für alle Fotobücher – so erstellt ihr schnell & leicht ein Fotobuch



amazon music aktion

Vorschläge wieder aufrufen

google fotos skipped suggestions

Eine weitere Neuerung findet sich nun direkt in den Einstellungen der Android-App. Dort lassen sich mit einem neuen Unterpunkt nun alle vom Assistenten automatisch erstellten Kreationen wieder aufrufen, die ihr vielleicht versehentlich entfernt habt. Ein Swipe oder ein Druck auf den falschen Button und schon ist das Kunstwerk verschwunden – das kann mit der neuen Auflistung nun nicht mehr so leicht passieren.

Wie lange die Vorschläge dort noch bereitgehalten werden, ist leider nicht bekannt. Ich würde aber davon ausgehen, dass sie nicht ewig gespeichert sind, sondern nach einigen Wochen oder Monaten auch von dort verschwinden. Dieser neue Bereich dürfte sich aber ohnehin eher als ausgelagerte Undo-Funktion etablieren und eher weniger der Recherche durch den Nutzer dienen.

Beide Neuerungen sollten serverseitig ausgerollt werden, wobei aber natürlich auch die Android-App auf dem neuesten Stand sein sollte.

Siehe auch
» Google Drive: Neue Oberfläche für die Suchfunktion und alternative Startseiten kommen (Screenshots)

» GMail: E-Mails und Konversationen lassen sich nun sehr einfach als Anhang verwenden- so funktioniert es

Google Santa Tracker

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket