comment 1 Kommentare zum Thema "Kein 123456 mehr: So generiert ihr sichere Passwörter & schützt sie vor Passwort-Leaks – Tipps von Experten"

  • Halt der typische Unsinn, der völlig an der Nutzerrealität vorbeigeht. Haben die sich mal gefragt, *weshalb* Normalnutzer so handeln?

    Meine regelmäßigen Hindernisse für den Normalo, als jemand, der seit Anbeginn im Internet ist und über die Jahre so um die zwei- dreihundert Nutzerkonten für die verschiedensten Dinge verwendet:
    1. “Ihr Passwort hat mehr als 12 Zeichen”
    2. “! ist kein Sonderzeichen, verwenden Sie ein anderes”
    3. Tippfehler, weil man die Eingaben nicht sieht.
    4. Passwortmanager erfordern erweitertes Wissen, Datensicherungen, und sollten über alle gängigen OS Plattformen bei PC und Mobile vorhanden sein, samt Browserplugins für alle gängigen Browser, und garantierten Langzeitsupport. Exportmöglichkeiten nicht vergessen.
    5. Die Leute schreiben sich bei Einrichtung von Konten nichts auf, machen falsche Angaben, oder der eine Partner arbeitet mit den Daten des anderen, Wiederherstellungsdaten werden nicht angelegt, Notizen unleserlich oder werden irgendwann entsorgt.

    Was diese Schlaumichel in ihrem Elfenbeinturm vermutlich nie schnallen werden: Usability ist alles. Würdet ihr euere Haustür und alle Türen dahinter so absichern, wie emfohlen?
    Grundsätzlich muss bei den Unternehmen im Internet endlich mal eine saubere und freie Methode durchgesetzt werden, sonst wird das Gewurstel nie enden.

Kommentare sind geschlossen.