Google Maps: Neue ‚Entdecken‘-Buttons werden jetzt direkt auf der Karte dargestellt (Screenshots)

maps 

Google Maps ist eine Kartenplattform, die längst keinen echten Fokus mehr hat, sondern allen Nutzern das Rund-um-Sorglos-Paket anbieten will. Zu diesem Paket gehört auch das Entdecken unbekannter Orte, denn erst seit wenigen Tagen werden Wahrzeichen deutlicher auf der Karte markiert und nun gibt es das nächste Update: Die Verknüpfungen zu den wichtigsten Zielen werden nun direkt unter dem Suchfeld verlinkt und ständig in der Kartenoberfläche angezeigt.


Das Entdecken bzw. in dem Fall das Vermitteln von Informationen und Zielen neuer Orte ist eine der Kernfunktionen von Google Maps und wurde in den vergangenen Jahren stark ausgebaut. Eigentlich ist der „Entdecken“-Tab genau dafür gedacht, aber offenbar wird er nicht ganz so stark genutzt, wie sich das Google Maps-Team das vorstellt, sodass man in jüngster Vergangenheit immer wieder damit experimentiert hat, einzelne Details weiter in die Kartenoberfläche zu bringen.

google-maps-logo

Google Maps verlinkt schon seit sehr vielen Jahren, schon zu den Anfängen der Kartenplattform, die wichtigsten Ziele an irgendeiner Stelle an der Oberfläche – dazu gehören die Klassiker wie Cafes, Restaurants, Geschäfte aber auch Hotels und weitere Beispiele. In den meisten Fällen ersparte dieser Link einfach nur die Eingabe der Kategorie in das Suchfeld, aber mittlerweile ist dank der Entdecken-Sektion ein eigener kleiner Reiseführer für diese Region daraus entstanden.

google maps entdecken tabs

Jetzt haben diese Verknüpfungen den Weg in die Kartenoberfläche gefunden und werden dort dauerhaft angezeigt – nämlich direkt unter dem Suchfeld. Es handelt sich praktisch um Suchvorschläge, die sich mit einem Touch aufrufen lassen und dann den bekannten Modus öffnen, den man bisher über die Icons am unteren Rand erreichen konnte. Diese Vorschläge sind nun vom unteren Rand verschwunden, sodass dort direkt mit der detaillierten Ansicht aller Ausflugsziele begonnen werden kann.



google maps entdecken liste

Diese neue Ansicht könnt für einige Nutzer sehr praktisch sein und mit Sicherheit wird es die Nutzung dieser Funktionen deutlich erhöhen, denn nun werden die Nutzer ständig daran erinnert, dass Google Maps den digitalen Reiseführer spielen kann. Leider geht das aber auf Kosten der Usability, denn es ist ein weiteres schwebendes Element auf der Karte, die dadurch wieder ein Stückchen kleiner wird – was gerade bei Smartphones mit kleinerem Display problematisch werden kann.

Dazu muss aber auch gesagt sein, dass diese Verknüpfungen rein visuell an das Suchfeld angeknüpft sind. Das bedeutet, sobald das Suchfeld durch einen Touch auf die Karte ausgeblendet wird, verschwinden auch diese Vorschläge. Mit einem weiteren Touch erscheinen sie dann wieder und stehen in der Karussell-Form wieder zur Verfügung. Ob die neue Darstellung bereits im Rollout ist oder ich persönlich nur zum Kreis der Tester zähle, lässt sich leider nicht sagen. Schaut einfach mal herein.

Siehe auch
» Google Maps: Große Neuerung für Touris – Wahrzeichen werden jetzt deutlich hervorgehoben (Screenshots)

» Google Maps: Klimaproteste & Auswirkungen werden in Echtzeit auf Googles Kartenplattform dargestellt


Stadia: Google Nest Wifi Router werden den Traffic der Spieleplattform aus Latenz-Gründen bevorzugen


Google Keep: Audio-Notizen kommen in den Browser & Google Assistant wird die Notizen-App verwenden


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Google Maps: Neue ‚Entdecken‘-Buttons werden jetzt direkt auf der Karte dargestellt (Screenshots)"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.