YouTube Music: Musikgenuss im Ausland – Google erlaubt endlich Reisen mit der eigenen Musik im Gepäck

youtube 

Viele digitale Produkte haben regionale Einschränkungen, stehen nicht in vollem Umfang oder gar nicht in allen Ländern zur Verfügung oder haben sogar einen echten Geoblock. YouTube Music setzt auf Letztes und erlaubt das Streaming von Musik nur in den offiziell unterstützten Ländern – das gilt auch für zahlende Bestandsnutzer. Doch nun hat YouTube offenbar eingesehen, dass das nicht zielführend ist und die Regeln doch sehr deutlich gelockert.


Google befindet sich bereits in den letzten Zügen, Google Play Music durch YouTube Music zu ersetzen, dürfte aber bereits gemerkt haben, dass auch die starke Marke ‚YouTube‘ nicht unbedingt ein Garant für den Erfolg gegen Spotify, Apple Music und Co ist. Das liegt aber nicht nur an Googles Vorgeschichte und den ständigen Umbauten, sondern auch an einigen Einschränkungen, die auf anderen Plattformen nicht zu finden sind. Eine der Einschränkungen geht YouTube nun an.

youtube music logo

Die bisherige Situation mit YouTube Music Premium war/ist sehr unbefriedigend. Sobald ein zahlender Abonnent in ein Land reist, in dem das YouTube Music-Abo offiziell nicht angeboten wird, schaltet die App vollständig ab. Es ist kein Streaming mehr möglich, die App lässt sich nur bis zum Sperrhinweis nutzen und es wurden alle bereits heruntergeladenen Offline-Inhalte gelöscht. Wer sich also Musikgenuss im Urlaub erwartet hat, wird eine böse Überraschung erleben.

Nun hat offenbar auch Google bemerkt, dass das vielleicht etwas zu hart und nicht zielführend ist und die Daumenschrauben deutlich gelockert. Laut einigen Nutzern ist es nun möglich, YouTube Music auch in den nicht unterstützen Ländern zu verwenden, wenn es in einem unterstützten Land angemeldet wurde. Vermutlich nicht dauerhaft und nur für einige Wochen oder Monate, aber das sollte für den durchschnittlichen Urlaub dann auch ausreichen.

Aber es geht ja nicht nur um das Streaming, sondern vor allem um die bereits heruntergeladenen Inhalte. Dass diese bisher nicht zugänglich waren – nagut – aber dass sie sogar gelöscht worden sind, ist dann doch mit Kanonen auf Spatzen geschossen und weit über das Ziel hinaus.



Zumindest für die bereits heruntergeladenen Songs hat YouTube die Ausnahme bereits offiziell gemacht und erklärt in einem Support-Dokument, dass sich alle Songs für maximal sechs Monate auch im Ausland hören lassen. Das ist meiner Meinung nach ein sehr guter Kompromiss, denn wer länger als sechs Monate im Ausland ist, ist wohl sehr wahrscheinlich umgezogen und muss dann aufgrund der nach wie vor sehr komplizierten Rechte-Situation mit der Musikindustrie eben mit den Regeln des Landes leben.

YouTube Music Premium-Mitglieder erhalten Zugriff auf die Vorteile ihrer kostenpflichtigen Mitgliedschaft und auf ihre Mediathek in der YouTube Music App, auch wenn YouTube Music in dem Land oder der Region, in der sie sich vorübergehend befinden, nicht verfügbar ist. Die Musikinhalte, auf die du zu Hause Zugriff hast, begleiten dich sechs Monate lang, damit du deine Lieblingsmusik auch auf Reisen genießen kannst. Downloads bleiben ohne Internetverbindung 30 Tage lang verfügbar.

Vorteile im Rahmen der kostenpflichtigen Mitgliedschaft, beispielsweise Offlinewiedergabe, Hintergrundwiedergabe oder Musikgenuss ohne Werbeanzeigen, können unterwegs nur in der YouTube Music App genutzt werden. Für Mitglieder auf Reisen gelten diese Vorteile aktuell nicht in anderen Apps und Diensten.

Siehe auch
» Horror-Videos und Verschwörungstheorien: Mozilla Foundation schießt gegen die YouTube-Empfehlungen

» Firework: Google und YouTube planen Übernahme – der TikTok-Konkurrent arbeitet an der ‚Zukunft des Videos‘

» Smart Home: Googles Hardware-Chef warnt seine Gäste vor den ständig lauschenden Smart Speakern

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.