Großes Update für den Play Store: Material Theme-Oberfläche, neue Navigation & größere App-Icons

play 

Der Play Store ist die zentrale Anlaufstelle für Android-Apps und hat im Laufe der Jahre immer wieder mal neue bzw. überarbeitete Oberflächen bekommen. Im Zuge des bevorstehenden Release von Android Q gibt es nun das nächste große Redesign, das ab sofort für alle Smartphones ausgerollt wird und neben dem Material Design auch eine neue Navigation im Gepäck hat.


In den vergangenen Monaten sind immer wieder neue Oberflächen im Play Store aufgetaucht, die mit einer Handvoll Nutzer getestet wurden und neue Konzepte ausprobieren sollten. Nun ist die Zeit der großen Testphasen wieder vorbei, denn das neue Design ist nun final und wird ab sofort für alle Nutzer ausgerollt. Auf den ersten Blick ist es eine große Umstellung, die aber eher kosmetischer Natur ist. Sieht man von den „verlorenen“ Farben ab, bleibt vieles an gewohnter Stelle.

google play store new design

Der Play Store erstrahlt nun, so wie viele andere Google-Apps auch, im weißen Material Design mit großen und sehr hellen Flächen. Das sorgt insbesondere im Play Store dafür, dass die App-Icons besonders gut zur Geltung kommen und deutlich mehr ins Auge stechen als zuvor. Die neuen Icon-Richtlinien spielen dabei natürlich ebenfalls eine Rolle und sind längst von allen Entwicklern umgesetzt worden. Die Oberfläche ist damit nun auch bereit für einen Dark Mode.

Aber nicht nur an den Farben wurde gebastelt, sondern auch die Navigation wurde angepasst. Am unteren Rand gibt es nun eine Hauptnavigation, mit der ihr zwischen den einzelnen Bereichen wechseln könnt. Play Music wurde vorsorglich bereits entfernt und ist in dieser Navigation nicht mehr zu finden. Dadurch ist nun auch die verschachtelte Navigation am oberen Rand, die gegen Googles eigene Richtlinien verstieß, Geschichte.

Die neue Oberfläche wird ab sofort unabhängig von der verwendeten Android-Version ausgerollt.

» Ankündigung im Android Developers Blog

Siehe auch
» Play Store: App-Entwickler müssen jetzt mehr Zeit einplanen – Google will Apps genauer überprüfen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.