Kein Update für Android Auto: Google steigt auf die Bremse – die neue Oberfläche wird noch nicht verteilt

android 

Google steigt auf die Bremse: Gestern wurde vermeldet, auch von uns, dass die neue Oberfläche von Android Auto ausgerollt wird und sich die Nutzer nun auf das bereits angekündigte Redesign mit neuen Funktionen freuen dürfen. Dem ist aber offenbar nicht so, denn nun haben sich die Entwickler zu Wort gemeldet und verkündet, dass der Rollout noch nicht gestartet wurde. Das muss aber dennoch nicht heißen, dass es eine Falschmeldung war.


android auto new 1

Das neue Design von Android Auto staubt die Oberfläche ordentlich ab und bringt sowohl eine moderne Optik als auch neue Funktionen mit. Aber noch nicht jetzt. Google hat nun verkündet, dass der Rollout noch nicht gestartet wurde, hat aber einen offiziellen Termin weiterhin offen gelassen. Dennoch wurde die neue Oberfläche bereits gesichtet, was bei Google kein Wunder ist, denn bekanntlich gibt es immer wieder Tests mit einer kleinen Gruppe von Nutzern. Das ist dann zwar kein Rollout, aber doch ein Verteilen mit angezogener Handbremse.

Es muss also auch weiterhin bis „später diesen Sommer“ gewartet werden – und das kann dann locker auch Mal bis in den Herbst hineinreichen. Durch solche frühen Ankündigungen mit unklaren Zeitplänen und den einzelnen Testläufen ist es aber kein Wunder, dass sich eine solche Meldung im Eiltempo verbreitet. Google hat also abgesagt, aber dennoch ist es gut möglich, dass der eine oder andere Nutzer sich dennoch in den nächsten Tagen freuen darf.

Auch eine weitere große Änderung, nämlich der Austausch von Android Auto durch den Google Assistant steht bald bevor und könnte möglicherweise im Zuge dessen gemeinsam ausgerollt werden. Die Frage ist nur, wann.

Siehe auch
» Die ultimative Lösung? Oppo zeigt die erste, unter dem Display verbaute, Smartphone-Kamera (Video)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.