Googles große Spielepläne: Fotos zeigen das Logo der Spieleplattform & Hinweise auf einen Konsolen-Dongle

google 

Gestern Abend hat Google auf der Game Developers Conference bereits während der Keynote einige Neuerungen verkündet, aber der große Knall kommt erst heute Abend (Hier geht es zum Livestream): Nach allem was derzeit bekannt ist, wird das Unternehmen auf einem großen Event eine neue Spieleplattform, eine Spielekonsole und möglicherweise weitere Produkte und Aktivitäten vorstellen. Erste Fotos vom Veranstaltungsgelände zeigen nun erstmals das Logo des neuen Angebots.


Über Googles Einstieg in den Spielemarkt wurde schon seit Jahren spekuliert, aber heute ist es nun tatsächlich soweit und alle bisher bekannten Puzzlestückchen werden sich zusammen setzen. Doch trotz aller Gerüchte und handfesten Informationen ist noch immer nicht so ganz klar, was Google überhaupt ankündigen wird bzw. wie die vielen einzelnen Projekte unter ein Dach gebracht werden könnten. Einen Überblick über alle bekannten Informationen bekommt ihr in diesem Artikel.

gdc google stream

Heute Abend um 18:00 Uhr werden die großen Pläne vorgestellt und am Veranstaltungsort wird noch der letzte Feinschliff betrieben, bevor die Besucher aus der Fachwelt in die Halle strömen können. An einigen Stellen ist das oben und unten abgebildete Logo zu sehen, das zwar keinerlei Beschriftung enthält, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit das neue Logo des Spieleangebots sein wird. Ob das Logo als Dachmarke zum Einsatz kommt oder nur zum Streaming oder nur der Konsole gehört, lässt sich derzeit nur raten.

Das Logo sieht auf den ersten Blick sehr simpel aus, enthält aber doch einige interessante Informationen: Natürlich kann man darin ein „S“ erkennen, das möglicherweise für „Stream“ steht – wie Project Stream. Aber soll „Google Stream“ wirklich die endgültige Bezeichnung für ein Spieleangebot sein? Das Logo hat aber auch Anleihen am WLAN-Logo und hat mich zumindest auf den ersten Blick an das Superman-Logo erinnert. Auf jeden Fall sind das schon einige Assoziationen, die allesamt gut zu dem neuen Angebot passen.



Was auf obigem Tweet im Hintergrund ebenfalls zu erkennen ist: Es sind dutzende Bildschirme an mobilen Stationen aufgehängt, die mit Sicherheit nicht nur Werbung anzeigen werden. Man darf wohl davon ausgehen, dass die Besucher den neuen Google-Controller in die Hand gedrückt bekommen und dann direkt loslege können. Ob die „Konsole“ bereits im TV verbaut ist oder kurz vor der Show an die Displays angeschlossen wird, lässt sich nicht sagen.

Das letzte interessante Objekt ist diese Vitrine, die aktuell nur mit einem „Coming Soon“-Schild gefüllt ist (ein schlechtes Zeichen?). Wie gut zu sehen ist, ist die Vitrine recht klein und könnte kaum eine echte große Konsole aufnehmen. Viel eher dürfte dort ein Stick oder Dongle präsentiert werden, eventuell in Verbindung mit dem Controller. Wir reden also sehr wahrscheinlich nur über ein sehr kleines Stückchen Hardware.

Googles Spiele-Event im YouTube Livestream: Hier seht ihr die Präsentation der Yeti-Konsole ab 18:00 Uhr Live

Google Maps: Neue und verbesserte APIs wandeln die Kartenplattform zur Datenquelle von Real World-Spielen

Mehr zu Googles Gaming-Event
» Google großer Einstieg in den Spielemarke: Project Yeti & Project Stream werfen ihre Schatten voraus

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Googles große Spielepläne: Fotos zeigen das Logo der Spieleplattform & Hinweise auf einen Konsolen-Dongle"

  • Zu der Vitrine, die neue Konsole wird wohl deutlich sich von der Größe zu den anderen klassischen Konsolen unterscheiden. Wäre auch denkbar das die Konsole, mehr in die Höhe geht als in die Breite.
    Natürlich könnte es auch sein, dass sich die neue Hardware auch hochkant hinstellen lässt, auch damit, das es einen besseren Eindruck macht und die Vitrina nicht so ganz leer wirkt.

    Ob das es am Ende auch ,,Google-Stream“ heißen mag, klingt nicht gerade irgendwie nicht nach einem besonderen Markennamen. Was ist dann mit der Bezeichnung Project ,,Yeti“? Die Namensgebung könnte ich mir eher vorstellen. Zumal der ,,Yeti“ an sich ja auch gewisserweise Größe verleiht und dennoch einiges in puncto Stärke aufweist. Oder nur intern so geführt wird.

    Man sieht ja, das Logo ist überall vertreten, muss es wohl eine ganz besondere Bedeutung haben. Vielleicht auch ein besonderes Feature namens ,,WLAN-Stream“.

    Könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass sich bei den Bildschirmen auf der Rückseite von den Anspielstationen, eine kleine Öffnung befindet, indem schnell und kompliziert die Hardware angeschlossen werden kann.

  • Klein finde ich die Vitrine nicht. Da passt locker eine Shield TV rein oder auch eine PS/XBOX… Bin gespannt wie ein Flitzebogen. Mir kommt es vor allem auf das Spiele Lineup an. Grafik, Spielspaß, Bedienung. Mehr braucht es nicht…

Schreibe einen Kommentar zu Björn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.