Die Geisterstadt lebt noch immer: Auch drei Tage vor der Einstellung ist Google+ weiterhin sehr gut besucht

+ 

In drei Tagen wird Google+ endgültig gestellt und viele Nutzer eines ihrer liebsten Social Network verlieren – wenn nicht sogar DAS beliebteste. Der Zeitpunkt der Einstellung ist seit langer Zeit bekannt, aber dennoch können sich die Nutzer nicht von ihrem Netzwerk trennen – das zeigen nun noch einmal aktuelle Zahlen aus unserem Blog. Trotz der bevorstehenden Abschaltung sind die Klickzahlen nicht so sehr zurückgegangen, wie man vielleicht erwarten würde.


Google hat sich in den gesamten fast 8 Jahren des Bestehens so gut wie zu den Nutzerzahlen von Google+ geäußert – was von Außenstehenden immer wieder als Flop-Eingeständnis gewertet wurde und den Geisterstadt-Mythos weiter verbreitet hat. Das wiederum hat nicht unbedingt zu einem Wachstum des Netzwerks beigetragen, aber vielleicht war genau diese gefühlte Nicht-Popularität das Erfolgsrezept von Google+. Denn hier konnten noch vernünftige und (meistens) sachliche Diskussionen geführt werden, die bei der gigantischen Facebook-Masse und vielen anderen Plattformen gar nicht möglich sind.

googleplus

Vor etwas mehr als drei Wochen hatten wir schon einmal unsere Google+ Statistiken veröffentlicht und gezeigt, dass die Zugriffszahlen auf den Blog über das Social Network kaum merklich zurückgegangen sind. Da dieser Beitrag sehr gut angekommen ist, wollen wir nun noch einmal kurz vor Torschluss erneut auf die Zahlen blicken – und zwar nun wochenweise bis zum gestrigen Freitag.

  • März Woche 1: 2,92 %
  • März Woche 2: 3,68 %
  • März Woche 3: 1,54 %
  • März Woche 4: 2,80 %

Die Zahlen liegen nun unter den durchschnittlichen 3 Prozent, auf die es sich seit der Verkündung der Einstellung eingependelt hatte. Dennoch ist es für mich persönlich ganz verwunderlich, dass noch immer so viele Nutzer an Bord sind, obwohl das Schiff bereits auf den Eisberg aufgelaufen ist und sich am Sinken befindet. Eine große Analyse der Zahlen braucht es an dieser Stelle nicht mehr, denn diese habe ich bereits im ersten Beitrag geschrieben.

Vielleicht sind die Zahlen ja noch für den einen oder anderen interessant oder helfen dabei, Google+ als das in Erinnerung zu behalten, was es lange Zeit gewesen ist. Ein aktives Social Network mit sehr vielen treuen Nutzern – bis zum Schluss.

» GoogleWatchBlog bei MeWe

Mehr zur Google+ Einstellung
» Google+: Das ganz besondere Social Network mit dem riesigen Potenzial wird eingestellt – ein Blick zurück

» Google+: Die letzte Chance jetzt nutzen – so lassen sich alle Beiträge aus dem Netzwerk exportieren

» Google+ FAQ: Die wichtigsten Fragen & Antworten zur bevorstehenden Google+ Einstellung


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Die Geisterstadt lebt noch immer: Auch drei Tage vor der Einstellung ist Google+ weiterhin sehr gut besucht"

  • Ja, genau. Wir schreiben bis zum bitteren Ende und bedauern alle sehr, dass aus uns dummen unverständlichen Gründen Google+ einfach aus der Welt geschafft wird. Wie der Artikel es sehr wohl ausdrückt, funktioniert dieses Netz ganz anders als die anderen und verbreitet auch ganz andere Werte aus. Es gibt auch traurigerweise keine ähnliche Alternative, die uns erlaubt würdee, uns untereinander gleich auszutauschen. Wir sond dabei, uns von unseren Netz-Freunden zu verabschieden und werden noch bis zur letzten Sekunde miteinander durch Google + zu kommunizieren.
    Die kaum reduzierte Zahl der Austausche zeigt sehr wohl, dass Google die Entscheidung Google+ zu schliessen falsch war. Unverständlich ist auch, weshalb trotz Proteste Google + seinen Entschluss nicht geändert hat. An den Finanzen kann das wohl nicht liegen oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.