Google Phone: Echtzeit-Nachrichten für Hörgeschädigte während des Telefonats werden ausgerollt

android 

Das man mit Smartphones auch telefonieren kann, wird von vielen Nutzern gerne vergessen. Anderen wiederum ist es aus ganz unterschiedlichen Gründen nicht möglich, ein Telefonat zu führen, etwa durch eine Hörschädigung oder Gehörlosigkeit. Googles Telefon-App bietet dafür nun eine neue Möglichkeit an, mit der Textnachrichten während des Telefonats gesendet werden – und zwar Live und ohne dass eine andere App geöffnet werden muss.


phone logo

Das neue Feature in der Google Telefon-App nennt sich im Englischen einfach „Real-Time Text“ (RTT) und steht ab der Version 29 der App in den Einstellungen zur Aktivierung bereit. Hat man diese Option aktiviert, lassen sich während eine laufenden Telefonats Textnachrichten in Echtzeit eingeben und versenden. Echtzeit bedeutet in dem Fall, dass jeder Tastendruck unmittelbar beim Gegenüber ankommt und dieser somit auch Tippfehler, Korrekturen und andere Dinge direkt sieht – eben so wie die Stimme bei einem Telefonat.

google phone rtt

Wer nur auf diese Weise kommunizieren möchte, hat auch die Möglichkeit, den Audio-Stream auszuschalten und das Telefonat rein für diese Textnachrichten zu verwenden. Die Textnachrichten stehen anschließend außerdem im Telefonprotokoll zur Verfügung und können dort erneut gelesen werden. Aktuell hat die Funktion noch einen kleinen Bug und erzeugt bei jedem Tastendruck einen hörbaren Ton, aber dieser wird sicherlich sehr schnell ausgemerzt.

Siehe auch
» Spracherkennung für Hörgeschädigte: Neue Google-App Live Transcribe – Auf Pixel 3 schon jetzt nutzbar (Video)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.