Paul Klee: Abstraktes Google Doodle zum 139. Geburtstag des vielseitigen deutschen Künstlers

google 

Am heutigen 18. Dezember hätte der deutsche Künstler Paul Ernst Klee seinen 139. Geburtstag gefeiert und wird dafür von Google mit einem sehr künstlerischen, natürlich von seinem Werk inspirierten, Doodle geehrt. Paul Klee darf ohne weiteres zu den fleißigsten deutschen Künstlern gezählt werden, denn sein Werk umfasst gut 9.000 Kunstwerke. Der Künstler Klee darf übrigens auch als Schweizer gesehen werden, auch wenn er nie eingebürgert wurde.


Paul Klee Google Doodle 139 Geburtstag

Das heutige Google-Doodle ist als abstraktes Aquarell gestaltet, das sich stark an den Werken aus seiner Tunis-Reise orientiert und die Handschrift von Paul Klee erkennen lässt. Das ist auch daran ersichtlich, dass sich in dem Bild gleich mehrere Andeutungen finden lassen – so sind auf den ersten Blick (je nach Betrachter) orientalische Gebäude sowie eine Sonne zu sehen. Dargestellt werden diese aus vielen einfachen Formen wie Kreisen, Dreiecken oder auch Vierecken.

Auf den zweiten Blick ist aber auch das Google-Logo zu erkennen, wenn auch an vielen Stellen nur angedeutet und nicht zu Ende gebracht. Die große blaue Fläche zu Beginn ist das G, unter dem doppelten orangen Torbogen befinden sich die beiden o’s, das folgende kleine g ist wieder recht gut zu erkennen, genauso wie das folgende blaue l. Zum Schluss kommt dann das kleine e dazu, das noch am schwersten zu erkennen ist, aber aufgrund seiner Lage doch hinein-interpretiert werden kann.

Das heutige Doodle für Paul Klee wurde wieder von Googles Doodle-Team gestaltet ud stammt nicht von einem Gastkünstler.



Paul Ernst Klee wurde am 18. Dezember 1879 in Münchenbuchsee in der Schweiz als Sohn eines deutschen Musiklehrers und einer schweizer Sängerin geboren. Obwohl er in der Schweiz geboren wurde und dort aufwuchs, hatte er die deutsche Staatsbürgerschaft – wonach er Deutscher ist. Er verbrachte später einen großen Teil seines Lebens in Deutschland, flüchtete aber später wieder zurück in die Schweiz. Immer wieder versuchte er, Schweizer Staatsbürger zu werden, doch kurz vor der Einbürgerung starb er. Um dieses Kapitel gibt es bis heute Diskussionen.

Klee wird als Maler und Grafiker geführt, der dem Expressionismus, dem Konstruktivismus, Kubismus, Primitivismus sowie dem Surrealismus zugeordnet wird – womit er als einer der vielseitigsten deutschen Künstler gilt.

Paul Klee war ein sehr fleißiger Künstler und hat laut seinem eigenen Katalog, den er ab 1911 führte, knapp 9.000 Werke erschaffen. Darunter 733 Tafelbilder, 3159 farbige Blätter, 4877 Zeichnungen, 95 Druckgrafiken, 51 Hinterglasbilder sowie 15 Plastiken. Etwa 1000 Werke schuf er in den letzten fünf Lebensjahren – trotz einer zuletzt quälenden Krankheit.

Im Wikipedia-Artikel über Paul Klee findet ihr viele seiner Werke sowie viele weitere Details aus seinem Leben.

Siehe auch
» Nelly Sachs: Google Doodle zum 127. Geburtstag der deutschen Schriftstellerin & Nobelpreisträgerin

» Geminiden: Google Doodle zum Höhepunkt des Geminiden-Meteorschauers 2018 – das ist zu sehen

[Wikipedia]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.