Mehr Speicherplatz im Google Drive: WhatsApp-Backups werden nicht mehr vom Kontingent abgezogen

whatsapp 

Tag für Tag werden mit WhatsApp mehr als 50 Milliarden Nachrichten, Fotos und Videos versendet, die nach dem erfolgreichen Versand nur noch auf den Smartphones der Nutzer gespeichert sind und nicht mehr von den WhatsApp-Servern abgerufen werden können. Für die Cloud-Sicherung nutzt die Facebook-Tochter schon seit einigen Jahren das Google Drive – bisher allerdings zulasten des Speicherplatz-Kontingents. Ab heute ändert sich das, denn die WhatsApp-Backups werden nun nicht mehr vom Kontingent des Nutzers abgezogen.


Wer viele Memes, Animationen oder Videos bekommt oder versendet, bei dem kann das Medien-Archiv von WhatsApp schnell riesige Dimensionen annehmen, das natürlich ebenfalls in der Cloud gesichert werden will. Bei einem Reset des Smartphones oder Umstieg auf ein neues Gerät hat man so alle Daten wieder verfügbar – wie man es von Cloud-Synchronisierungen eben gewohnt ist. Interessanterweise nutzt WhatsApp dafür aber nicht die Facebook-Server, sondern Google Drive. Das wird sich, zumindest lässt die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen darauf schließen, auch in Zukunft nicht ändern.

whatsapp

Das WhatsApp-Backup im Google Drive kann schnell gigantische Dimensionen annehmen und somit das kostenlose Kontingent von „nur“ 15 GB stark belasten. Doch darum muss man sich ab sofort keine Sorgen mehr machen, denn ab dem heutigen 12. November wird der vom Backup benötigte Speicherplatz nicht mehr vom Kontingent abgezogen und ist somit völlig kostenlos. Möglich macht das eine Einigung von WhatsApp und Google, die bereits vor drei Monaten verkündet wurde und ab heute greift.

Viele aktive Nutzer des Google Drive, GMail und Google Photos (die sich das Kontingent teilen) dürften in den nächsten Tagen feststellen, dass der zur Verfügung stehende Speicherplatz signifikant gewachsen ist. Es ist aber auch gut möglich, dass diese Umstellung bei einigen Nutzern schon in den vergangenen Tagen stattgefunden hat. Ein konkretes Datum für die Umstellung wurde nie genannt, sondern nur verkündet, dass spätestens ab dem 12. November alle Nutzer davon profitieren werden.

Gerade wer sehr viele Medien über WhatsApp versendet und empfängt, dürfte ein Archiv von mehreren Gigabyte haben, die bei einem Gratis-Guthaben von nur 15 GB doch schnell verbraucht sein konnten.



Wieviel sich WhatsApp diesen Spaß kosten lässt, ist nicht bekannt, denn Google dürfte diese riesigen Mengen an Speicherplatz mit Sicherheit nicht kostenlos zur Verfügung stellen. Zu beachten ist zwar, dass die Daten im Google Drive nicht verschlüsselt gespeichert sind, aber es dennoch kein Herankommen an diese Daten gibt – außer über den offiziellen Weg der WhatsApp-Wiederherstellung. Aber das ist nicht das Einzige, das es zu beachten gilt:

Ab dem 12. November 2018 werden WhatsApp Backups nicht mehr auf das Google Drive-Speicherkontingent angerechnet. Darüber hinaus werden WhatsApp Backups, die länger als ein Jahr nicht aktualisiert wurden, automatisch aus dem Google Drive-Speicher entfernt.

Google Drive ist also kein Speicher für die Ewigkeit. Wer ein Backup länger als ein Jahr nicht aktualisiert, wird diese Sicherheitskopie auf den Servern verlieren. Dieser Fall dürfte zwar nur dann eintreten, wenn das WhatsApp-Konto nicht mehr verwendet wird und man somit ohnehin nicht mehr an diese Daten kommt, aber dennoch sollte dieses Wissen im Hinterkopf bleiben. Das ist bei den Android-Backups übrigens nicht anders.

» WhatsApp FAQ zum Google Drive Backup

Siehe auch
» Android: System-Backups auf das Google Drive lassen sich jetzt auch manuell anstoßen
» WhatsApp: Google-Forscher entdecken Sicherheitslücke im Messenger – Update dringend empfohlen
» Gute Nachrichten für WhatsApp-Nutzer: Ältere Android-Versionen werden noch länger unterstützt


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.