Gboard: Swipe-Eingabe sorgt derzeit bei vielen Nutzern für Probleme und merkwürdige Vorschläge (Video)

gboard 

Heute scheint der Tag der merkwürdigen Probleme bei den Android-Smartphones zu sein: Erst hatte Google versehentlich den Stromsparmodus aktiviert und damit viele Nutzer an ihren Einstellungen zweifeln lassen. Jetzt berichten unzählige US-Nutzer von einem merkwürdigen Gboard-Problem, das bei allen Nutzern zur gleichen Zeit auftrat und sich durch einen einfachen Neustart beheben ließ.


Googles Tastatur-App Gboard erfreut sich großer Beliebtheit und konnte gerade erst die Marke von 1 Milliarde Installationen durchbrechen. Das ist sowohl auf die Stärken der App, aber auch auf die Vorinstallation vieler Smartphone-Hersteller zurückzuführen. Ein Bug in dieser App betrifft also effektiv sehr viele Nutzer – und genau einen solchen Fall hat es in den vergangenen 24 Stunden gegeben.

gboard logo

Unzählige US-Nutzer berichten in den letzten Stunden davon, dass die Swipe-Eingabe, also das Wischen über die Buchstaben, nicht mehr bzw. nur sehr unvorhersehbar funktioniert. Statt die vom Nutzer gewünschten Wörter einzugeben, erscheinen scheinbar zufällige Worte – die auch noch bei allen gleich sind. Ein schönes Beispiel ist es, dass das Gboard „I. I I Will Don’t Always Love WannaYou.“ statt „Yup. Not working at all“ eingibt. In folgendem Video seht ihr ein weiteres Beispiel.

JUST LET ME TYPE "DID"



Wodurch dieser Bug ausgelöst wurde, ist völlig unklar, besonders merkwürdig ist es, dass alle Nutzer zur gleichen Zeit betroffen sind. Ein Neustart des Smartphones oder ein Abschießen der Gboard-App löst das Problem. Sieht für mich irgendwie so aus, als wenn Google eine Künstliche Intelligenz losgelassen hat, die Wörter noch besser vorhersagen kann – aber eben scheitert. Eine Stellungnahme gibt es bisher aber noch nicht.

Ob auch deutsche Nutzer betroffen sind, ist nicht bekannt. Ich persönlich war nicht betroffen, dafür hat das Gboar bei mir aber in den letzten Stunden alle Einstellungen verloren: Die Sprache war zurückgesetz, die Vibration war wieder aktiviert und einige andere Einstellungen gingen verloren. Ob es einen Zusammenhang gibt oder nur mein Smartphone ein Eigenleben führt, kann ich leider nicht sagen.

Erst vor wenigen Wochen gab es in den USA anrüchige Vorschläge im Gboard, die ebenfalls für Ärger sorgten. Siehe Link unten.

» Nutzermeldungen bei Reddit

Siehe auch
» ‚Sit on my face and…‘: Anrüchiger Vorschlag in Googles Gboard sorgt in den USA für Ärger
» Android: Google hat(te) bei vielen Nutzern versehentlich den Stromsparmodus aktiviert

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 5 Kommentare zum Thema "Gboard: Swipe-Eingabe sorgt derzeit bei vielen Nutzern für Probleme und merkwürdige Vorschläge (Video)"

  • Bei mir ist das Gleiche passiert. Was ich auch eingab, GBoard schrieb immer „Ich“ und „Die“. Hat sich aber von selbst erledigt, ohne Neustart.

  • Die Autokorrektur ging übrigens auch nicht bei normalen Tippen. Mit swipen wars dann totaler bullshit. Dachte erst ich tippe so schrottig. Dann habe ich testweise Wörter getippt und absichtlich einzelne Buchstaben falsch angesteuert. Diese hatte sonst die Autokorrektur verbessert, aber da ging gar nichts. Dachte mir schon, dass es nur an der App liegen konnte.

  • Ich hatte dieses Problem, als ich Englisch als erst Sprache eingegeben hatte. Alles ich auf den Globus getippt habe, damit Deutsch als erste Sprache kam, konnte Gboard plötzlich auch wieder Englisch verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.