Größter Traffic-Lieferant? 91 Prozent aller Webseiten bekommen keine Klicks von Google (Studie)

google 

Die Google Websuche ist nach wie vor einer der größten Traffic-Lieferanten im Web und für viele Webseiten unverzichtbar. Eine Studie zeigt nun aber ein sehr interessantes Ergebnis, das zwar nachvollziehbar ist, aber im ersten Moment doch sehr überrascht: Über 90 Prozent aller im Web existierenden Webseiten bekommen überhaupt keinen Traffic von Google. Und das hat ganz unterschiedliche Gründe.


Wer eine Webseite kommerziell betreibt, kann es sich kaum leisten, auf einen großen Traffic-Bringer wie Google zu verzichten. Wer einigermaßen vernünftigen und relevanten Content liefert, kann sich aber fast sicher sein, den einen oder anderen Besucher über die Google Websuche zu bekommen. Tatsächlich sind das aber unter 10 Prozent aller Webseiten, die den gesamten Traffic auf sich ziehen und dem Großteil der Webseiten die besten Plätze in den Suchergebnissen wegnehmen.

no google traffic

Eine Studie hat nun eine Milliarde Webseiten untersucht und sich den Traffic auf diesen Seiten angesehen. Dabei ist zu beachten, dass eine Milliarde Webseiten im Verhältnis zum Google-Index nur sehr wenig ist. Dennoch ist das Ergebnis sehr interessant, da es zeigt, dass Traffic eben nicht selbstverständlich ist. Ganze 91 Prozent aller Webseiten bekommen keinen einzigen Besucher von Google – und das aus zwei recht einfachen Gründen.

Der erste Grund ist, dass die Webseiten keine Backlinks haben – also nicht an anderer Stelle verlinkt sind. Das ist zwar kein Ausschluss-Kriterium für Websuche, sorgt aber für ein schlechtes Ranking und versteckt die Seiten soweit hinten in den Ergebnissen, dass sie von niemandem mehr gesehen werden. Der zweite Grund ist, dass das Thema der Webseite einfach uninteressant ist und somit auch nur sehr wenige Menschen die Begriffe oder das Thema überhaupt in die Google-Suche eingeben.

Über 90 Prozent klingen recht viel, aber bei der unendlichen Masse an Webseiten ist es doch schnell nachvollziehbar, dass nicht alle ständig Traffic von Google bekommen können. Die Studie enthält sehr viele weitere Statistiken und Details, schaut mal rein.

» Studie bei Ahrefs

Siehe auch
» Facebook-Traffic bricht ein: Google ist erneut mit Abstand wichtigster Traffic-Lieferant

[Basic Thinking]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Größter Traffic-Lieferant? 91 Prozent aller Webseiten bekommen keine Klicks von Google (Studie)"

  • Man muss sich nur selbst beobachten.
    So rein gar nichts nutze ich ohne Google. Selbst Ebay oder Amazon gebe ich eben genau so in die Websuche(Adressleiste=) ein. So komme ich auch automatisch zu Wikipedia usw. Ich käme gar nicht auf die Idee es bei irgend etwas anders zu machen. Somit zeigt die Statistik eigentlich nur eins: Wie viel unsinnigen unbrauchbaren Contend doch das Web so bietet. Ein Sonderfall sind sicher Lesezeichen, die aber auch zum wesentlichen Teil über Google zuerst gefunden wurden.
    Eine sinnvolle Aussage der Statistik wäre also eher: „Wer keinen von Google kommenden Traffic generiert ist unwichtig.“

    Dass das Nachteile hat, wenn Google nun auf „don’t be evil“ verzichtet, steht natürlich außer Frage. Ändert aber nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.