Tilt Brush: Googles beeindruckende Virtual Reality-Zeichen-App bekommt viele neue Funktionen

googlevr 

Vor mittlerweile weit über zwei Jahren hat Google die VR-App Tilt Brush veröffentlicht, die mit einem sehr simplen Konzept ausgestattet ist: Der Nutzer kann im freien Raum Zeichnen und anschließend die Zeichnung von allen Seiten betrachten, an anderer Stelle weiterzeichnen und alles mit weiteren Objekten versehen. Die neueste Version der App bringt nun noch mehr Möglichkeiten und ist längst über den Status einer 3D-Zeichen-App hinaus.


Die VR-App Tilt Brush ist als einfaches Zeichenprogramm für die virtuelle Welt gestartet, und soll vor allem die Freiheiten und Möglichkeiten dieser Welt auf beeindruckende Art und Weise darstellen. Der Nutzer kann sich frei bewegen und an jede beliebige Stell des Raumes zeichnen und dann um die eigenen Zeichnungen herum oder auch hindurch laufen. Durch automatisch erstellte Effekte und Farbverläufe wirkt selbst Gekritzel täuschend echt und erschafft beeindruckende Kunstwerke.

google tilt brush

Tilt Brush ist mittlerweile bei der Version 16 angekommen und bringt mit dieser sieben neuen Features mit, mit denen das Erstellen von echten Kunstwerken noch leichter wird. So gibt es nun 12 neue Pinselformen, die praktische Formen für aufwendigere Grafiken mitbringen, teilweise Texturen oder sogar Animationen besitzen. Außerdem wird es nun leichter, auch 3D-Linien zu zeichnen, aus denen sich selbst von der Front betrachtet räumliche Modelle ergeben.

Wer viele Objekte hintereinander zeichnet, darf sich nun über ein neues Pin-Tool freuen, mit dem die Auswahl des richtigen Objekts leichter wird und auch das Mirror Tool geht dank einer neuen Funktion nun nicht mehr so leicht verloren. Mit dabei ist nun auch eine Funktion zum Rückgängig machen oder Wiederherstellen sowie ein neues Tool zur Auswahl von Objekten. Zum Schluss gibt es noch überarbeitete Soundeffekte bei der Auswahl von Werkzeugen und dem Zeichnen von Linien und Objekten.

Mit Just a Line gibt es übrigens eine ähnliche, aber sehr viel simplere Version dieses Konzepts für viele Android-Smartphones.

» Tilt Brush
» Ankündigung im Google-Blog

Siehe auch
» Tilt Brush: Googles beeindruckende Virtual Reality-App steht jetzt auch für Oculus Rift zur Verfügung
» Tilt Brush Sketches: Zeichnungen aus Googles beeindruckende VR-App können jetzt geteilt werden


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.