Google Photos Android-App: Ähnliche Fotos werden automatisch gruppiert

photos 

Die heutige Flut von Bildern zu bewältigen ist nicht immer ganz leicht: Während man früher seine 64 oder 96 Fotos von einem Zwei-Wochen-Urlaub mitgebracht hat, hat man diese Anzahl heute schon vor dem Frühstück geschossen. Um Herr bzw. Frau der Lage zu werden, hat Google Photos eine Reihe von starken Tools mit an Bord, die die Fotos automatisch sortieren können. Jetzt wird offenbar eine neue Funktion ausgerollt, die ähnliche Bilder gruppieren kann.


Zusammengehörende Fotos packt man normalerweise in ein Album und hat sie dort dann für die Ewigkeit übersichtlich archiviert. Google Photos bringt dann noch zusätzliche Möglichkeiten mit, wie etwa die starke Suchfunktion nach Objekten oder auch Personen und Gesichtern und Orten. Die automatisch erstellen Animationen, Videos und Collagen sorgen ebenfalls dafür, dass einige Highlight-Fotos nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

google photos gruppierung

Google Photos besitzt neben der Album-Ansicht auch eine Stream-Ansicht, in der alle Bilder umgekehrt chronologisch sortiert enthalten sind, die nicht archiviert worden sind. Wer sehr viele ähnliche Fotos schießt, kann aber auch dort schnell die Übersicht verlieren. Bei einigen Nutzern sorgt nun ein neuer Photos-Algorithmus dafür, dass sich das etwas bessert: Ähnliche Fotos werden automatisch gruppiert und in der Übersicht mit nur einem Bild angezeigt.

Die Ansicht unterscheidet sich nicht von der Burst Photo-Ansicht, da sie grundlegend auch die gleiche Funktion übernimmt. Der einzige Unterschied ist es, dass die Burst Photos direkt hintereinander weg geschossen werden und die „nur ähnlichen“ Bilder von Google Photos automatisch erkannt werden. Mit einem Touch auf ein solches Foto öffnet sich ein neues virtuelles Album, in dem dann alle anderen Bilder enthalten sind.

Eine Möglichkeit zum Deaktivieren dieser Funktion bzw. dem Auflösen einer solchen Gruppe soll es derzeit nicht geben. Aktuell scheint es sich aber um einen langsamen Rollout zu handeln, da noch längst nicht alle Nutzer eine solche Gruppierung zu sehen bekommen.

Siehe auch
» Google Photos Metadaten: Ab sofort lässt sich der Ort der Aufnahme eines Fotos ändern
» Google Photos: Favoriten-Funktion wird ausgerollt & Fotos können mit Herzchen bewertet werden ❤️

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.