Blogger lebt !? Google kündigt Frühjahrsputz und viele Änderungen für die Blogging-Plattform an

blogger 

Erst vor wenigen Tagen haben wir Googles Blog-Plattform Blogger zu der nicht ganz so ruhmreichen Liste der Zombie-Dienste gezählt – und das scheint sich nun trotz eines großes Updates zu bewahrheiten. Google hat nun ein Frühjahrsputz angekündigt, der viele Veränderungen für Blogger mitbringen wird. Allerdings handelt es sich zu großen Teilen um ein Zwangs-Update im Zuge der Anpassung an die DSGVO.


Die Worte „Blogger“ und „Frühjahrsputz“ in einem Satz sind beim derzeitigen Stand der Plattform sehr gefährlich, aber tatsächlich ist es noch nicht ganz so schlimm. Blogger wird viele Features einstellen und gleichzeitig einige Neuerungen bringen. Diese Neuerungen kommen aber nicht unbedingt in Form von neuen aufregenden Funktionen, sondern bestehen lediglich aus Anpassungen für die Datenschutz-Grundverordnung. Im gleichen Zuge werden auch einige Stecker gezogen.

blogger logo

Blogger hat seit vielen Jahren kein Update mehr bekommen und wird von Google nur noch verwaltet. Diesen Status untermauert man jetzt noch einmal und zeigt mit den Änderungen, neuen Funktionen und Einstellungen, dass die Plattform eigentlich nur noch da ist, weil sie weiterhin von Millionen Bloggern verwendet wird. Aber das könnte sich auch schnell ändern.

Änderungen in den nächsten Monaten

  • Google+ Integration Die in den Blogs integrierten Google+ Widgets werden eingestellt. Die bestehenden Widgets werden in HTML-Widgets umgewandelt.
  • OpenID In Zukunft ist es nicht mehr möglich, Blogger als Hoster für OpenID zu verwenden. Nutzer können sich nicht mehr darüber einloggen oder kommentieren und das Hostig wird ebenfalls abgeschaltet. Alle in der Vergangenheit darüber abgegebenen Kommentare und Inhalte werden anonymisiert und als „Anonymous“ angezeigt.
  • Blogspot.com als Hauptadresse Bisher wird die TLD von Blogger nach dem Standort des Nutzers angepasst und kann unter vielen landesspezifischen Domains aufgerufen werden. In Zukunft werden alle Blogs umgeleitet und es wird nur noch Blogspot.com verwendet.

Folgende Features werden eingestellt

  • Externe Gadgets Gadgets von externen Quellen können nicht mehr eingebunden werden. Die Einbindung von Gadgets mit HTML/JavaScript ist auch weiterhin möglich.
  • Nächster Blog Die Funktion zum Wechseln zu einem ähnlichen Blog mit ähnlichen Inhalten wird eingestellt.
  • Umfrage-Widgets Das Umfrage-Widget wird eingestellt. Bestehende Umfragen können über Google Takeout heruntergeladen werden
  • TextCube TextCube wird vollständig eingestellt. Die in Blogger importierten Inhalte bleiben auch weiterhin bestehen



Änderungen der vergangenen Monate

  • HTTPS für eigene Domains Auch die von den Nutzern selbst verwalteten Domains außerhalb von blogspot.com können nun per HTTPS abgesichert werden.
  • Multilogin Direkt in Blogger kann nun zwischen mehreren Google-Konten gewechselt werden, ohne sich dafür ausloggen zu müssen
  • Spanner Die gesamte Blogger-Struktur wurde in den vergangenen Jahren auf Googles Cloud Spanner-Plattform umgezogen. Für die Nutzer ändert sich nichts, Google-intern dürfte es aber wohl eine einfachere Struktur sein

Neue Funktionen in den kommenden Monaten

  • Video Manager Der Videomananger wurde dahingehend verbessert, dass hochgeladene Videos nun auch heruntergeladen und einfach gelöscht werden können.
  • Google Takeout Alle bei Blogger veröffentlichten Beiträge bzw. abgelegte Daten können in den kommenden Wochen noch einfacher bei Google Takeout heruntergeladen werden.

Meiner Meinung nach ist Blogger tot. Mausetot. Die Plattform hatte ihre Zeit, aber offenbar sah/sieht sich Google nicht dazu in der Lage, es mit WordPress & Co. aufzunehmen. Wer seinen Blog noch dort hat, sollte sich vielleicht zeitnah nach Alternativen umsehen. Ich denke, dass man Blogger „ausbluten“ lässt, bis die Zahl der Nutzer weit genug zurückgeht, um den Dienst ohne großen Aufschrei in einigen Jahren einstellen zu können. Wie gesagt, ist nur meine Meinung. Aber Google gibt auch keinen Lichtblick auf Besserung.

» Ankündigung im Blogger-Blog


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: