Tipp: Chrome-Extension entfernt lästige Webseiten-Overlays mit nur einem Klick

chrome 

Es gibt einige Dinge im Web, die bei vermehrtem Auftreten lästig sein können. Dazu gehören vor allem Overlays, die sich direkt über den Inhalt einer Webseite legen, und nicht selten nur nach langem Suchen zu schließen sind. Eine sehr praktische Chrome-Extension macht mit solchen Overlays nun kurzen Prozess und kann sie mit nur einem einzigen Klick ausblenden.


Alle modernen Browser enthalten mittlerweile einen Schutz gegen unerwünschte Popups und blockieren das Öffnen dieser Fenster, in denen sich zu 99 Prozent ohnehin nur Werbung befindet. Aber es gibt auch viele andere Varianten, die nach und nach von immer mehr Browsern erkannt und blockiert werden. Google Chrome etwa blockiert nun auch Popunders, unerwünschte Weiterleitungen> und schon sehr bald auch aufdringliche Werbung. Ob dieser Blocker aber auch gegen Overlays hilft, bleib abzuwarten.

chrome logo

Auf immer mehr Webseiten kommen Overlays zum Einsatz, die sich direkt über den Inhalt legen und die Nutzung der Webseite so gut wie möglich blockieren, bis der Nutzer eine bestimmte Aktion durchführt. In einigen Fällen enthalten diese Overlays Werbung, in anderen soll sich der Nutzer registrieren, Newsletter abonnieren, die Facebook-Seite liken und und und… Ich denke jeder weiß, was gemeint ist.

Die Chrome-Extension BehindTheOverlay macht nun kurzen Prozess mit solchen Overlays: Mit einem Klick auf den Extension-Button wird ein aktuell angezeigtes Overlay ausgeblendet. Und das war schon alles. Aus diesem Grund reicht tatsächlich auch das folgende 2-sekündige Video, in dem die Funktionsweise der Extension einmal gezeigt wird: Button klicken, Overlay verschwindet – und schon fertig.



Die Extension arbeitet nicht automatisch und hält sich ansonsten auch vollständig im Hintergrund, so dass nicht befürchtet werden muss, dass hier Surfdaten oder ähnliches aufgezeichnet werden. Ein Blick in den Sourcecode der Extension zeigt, dass sie aus weniger als 200 Zeilen JavaScript (inklusive Kommentare) besteht, und durch einfachste Mittel versucht, solche Overlays zu erkennen.

Die Extension sucht nach Elementen mit einem hohen Z-Index oder mittig platzierten Elementen und kann dabei erstaunlich gut zwischen Content und Overlay unterscheiden. In meinem Test im Laufe der Woche hat das problemlos funktioniert, so dass alle Overlays entfernt worden sind. Diese werden übrigens nicht wirklich entfernt, sondern werden lediglich per CSS ausgeblendet. Es kann also vorkommen, dass die Webseite das Ausblenden möglicherweise nicht bemerkt und eventuell noch nicht geladene Inhalte nicht nachlädt – bei mir war das aber nicht der Fall.

Probiert es einfach einmal aus, für mich eine der wenigen Extensions, die ich mir wohl für längerer Zeit im Browser lasse und von der ich von Anfang an begeistert war 🙂

BehindTheOverlay
BehindTheOverlay
Entwickler: NicolaeNVM
Preis: Kostenlos
  • BehindTheOverlay Screenshot

Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.