Probleme bei Google Photos: Zeitstempel von allen alten Fotos wurden zurückgesetzt

photos 

Google Photos ist ein sehr praktisches Tool um Fotos aller Art dauerhaft an einem zentralen Ort zu sichern und so in kürzester Zeit überall griffbereit zu haben. Dabei spielen natürlich nicht nur aktuelle und neue Fotos eine Rolle, sondern auch digitalisierte Erinnerungen aus alten Fotoalben, die sich dank der Bearbeitung des Zeitstempels genau so kategorisiert ablegen lassen. Derzeit kommt es dabei zu großen Problemen.


Google Photos will nicht nur ein Backup von Smartphone-Fotos sein, sondern ist für alle Erinnerungen in Form von Bildern und Videos konzipiert, die der Nutzer irgendwann einmal digitalisiert hat. Durch die Möglichkeit zur Bearbeitung des Zeitstempels eines Fotos ist es dabei problemlos möglich, auch diese Fotos chronologisch einzuordnen und so ganz am Ende des Albums in der richtigen Reihenfolge vorzufinden bzw. auch mit Suchanfragen wie „Fotos von 1984“ zu finden.

google photos logo

Seit einigen Tagen gibt es mit dem Zeitstempel von alten Fotos ein Problem, dass die jungen Googler wohl nicht bedacht haben. Durch eine interne Umstellung sind plötzlich alle Fotos die vor dem Jahr 1979 aufgenommen worden sind, mit dem Datum des Uploads hinterlegt. Hat ein Foto also das Datum 1976 und wurde 2016 hochgeladen, dann wird es nun chronologisch in das Jahr 2016 einsortiert und auch der Zeitstempel entsprechend angepasst. Ein kleiner Bug, mit großer Wirkung.

Die Nutzer gehen derzeit vor allem deswegen auf die Barrikaden, weil Google das Problem für einige Tage nicht öffentlich kommentiert hatte und so die lange Arbeit der Nutzer umsonst gewesen zu sein scheint. Später hatte sich dann doch ein Google-Mitglied öffentlich geäußert und stellt eine Lösung in Aussicht, die aber wohl nicht vor Ende nächster Woche zu erwarten ist.

Wir arbeiten daran, das Problem zu beheben, das dazu führt dass der Zeitstempel aller Fotos vor 1979 auf das Datum des Uploads zurückgesetzt wird. Das hat dazu geführt, dass alle Fotos in der Datenbank in der falschen Reihenfolge angezeigt werden und nicht mehr unter dem eingestellten Datum zu finden sind.
 
In der Zwischenzeit empfehlen wir keine Zeitstempel mehr zu bearbeiten. Wir werden uns Ende kommender Woche wieder mit aktuellen Informationen melden.



Sorgen macht mir (auch wenn ich nicht betroffen bin, meine ersten Fotos sind von 1984) vor allem die Aussage, dass das datum der Fotos „zurückgesetzt“ wurde und nicht nur falsch angezeigt wird. Eine Lösung wird zwar versprochen, aber ob die nun zurückgesetzten Fotos wieder die vom Nutzer eingestellte Zeit bekommen werden, geht aus dem Text nicht unbedingt hervor.

Das Problem dürfte wohl daran liegen, dass alle Daten vor 1979 zu klein für die verwendete interne Variable sind und daher wohl ungültig sind und durch das Upload-Datum ersetzt werden. Normalerweise liegt das Problem-Datum immer um das Jahr 1970, aber offenbar rechnen Googles Systeme intern wohl etwas anders.

Datum vorerst nicht ändern!
Google rät nun dazu, das Datum von Fotos erst einmal nicht zu ändern, bis das Problem behoben ist. Da aber wohl nur die allerwenigsten Nutzer diesen Hinweis in einer Gruppe sehen, wäre ein kleiner Hinweis in der Photos-Oberfläche vielleicht nicht schlecht, der die Nutzer auf den aktuellen Aussetzer hinweist.

Insbesondere durch Apps wie Google PhotoScan hat Google dafür gesorgt, dass wohl sehr viele Nutzer auch alte Fotos digitalisiert und hochgeladen haben.

» Posting im Google Photos-Forum

[futurezone]


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Probleme bei Google Photos: Zeitstempel von allen alten Fotos wurden zurückgesetzt"

  • Was für ein glücklicher Zufall, dass ich meine ganzen Kinderbilder, die ich von den Original-Fotos(auf Papier) abfotografiert habe, alle pauschal ins Jahr 1980 gelegt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.