Skyline: Live Wallpaper für Android bringt interaktive Satellitenbilder auf den Homescreen (Video)

android 

Immer wieder stellen wir im Rahmen der kostenlosen Inhalte im Play Store auch Live Wallpaper vor, die es für einen begrenzten Zeitraum Gratis gibt. Für richtig gute Live Wallpaper, also grob gesagt animierte Hintergründe für das Smartphone oder Tablet, muss man aber auch manchmal die Geldbörse öffnen. Mit dem Wallpaper Skyline kann man sich ein Satellitenbild in den Hintergrund legen, dass über einige animierte Effekte verfügt.


Die Natur zeichnet noch immer die schönsten Bilder, und deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass sich immer wieder Aufnahmen von Landschaften oder Satellitenbilder unter den populärsten Wallpapern befinden bzw. diese standardmäßig auf Geräten eingestellt sind. Eine App macht nun der Bezeichnung „Live Wallpaper“ alle Ehre und bringt Satellitenbilder direkt auf den Homescreen, die dem Nutzer durch kleine Animationen ein echtes Live-Gefühl geben.

skyline wallpaper

Die App Skyline – Live Wallaper ermöglicht es, beliebige Satellitenbilder direkt als Hintergrundbild zu verwenden. Diese werden auf dem Sperrbildschirm als statisches Bild angezeigt, bekommen auf dem Homescreen aber etwas Bewegung. Wird das Smartphone gekippt, kippt sich auch die Ansicht der Bilder etwas mit und gibt dem Nutzer so das Gefühl, direkt von oben auf diese Landschaft zu sehen und mehr entdecken zu können. Durc einen Swipe auf dem Homescreen kann außerdem der Ausschnitt leicht verschoben werden.

In den Einstellungen kann entweder der aktuelle Standort oder eine beliebige andere Position als Ausschnitt festgelegt werden. Anschließend kann noch die zu verwendende Zoomstufe eingestellt oder der Ausschnitt gedreht werden, und schon ist der Wallpaper fertig eingestellt. Die Daten stammen aber nicht aus Google Maps sondern aus Mapbox, können also laut dem Entwickler auch veraltet sein – was normalerweise bei weit herausgezoomten Satellitenbildern aber wohl kein Problem sein sollte.

Derzeit kommt es bei der Verwendung des Live-Standorts noch zu Problemen, zumindest laut dem Entwickler, bei mir hat es aber problemlos funktioniert. Möglicherweise gibt es erst bei ständigem Wechsel oder eine längeren Nutzung Probleme mit dem Speicher oder der Performance, aber zumindest bei meiner Tour außerhalb der Stadt hat sich der Hintergrund anstandslos angepasst. Da die Location Services von Android verwendet werden, führt das auch nicht zu einer extremen Akku-Belastung, benötigt aber natürlich mehr Energie als der statische Hintergrund.



Faszinierend an der App ist vor allem, dass 3D-Aufnahmen des Terrains zum Einsatz kommen, und keine flachen Bilder. Das macht vor allem beim Kippen einen guten Eindruck und gibt dem Nutzer das Gefühl, tatsächlich von oben auf diese Landschaft zu blicken (funktioniert natürlich am besten in den Bergen oder bei hügeligen Landschaften).

Die App schlägt mit 1,99 Euro zu Buche und ist leider nicht kostenlos zu haben. Dennoch kann ich sie empfehlen, denn weitere In-App-Käufe gibt es (derzeit) nicht und die App ist dadurch natürlich auch werbefrei. Wer vielleicht noch etwas Guthaben über die Umfrage-App auf dem Konto hat, kann es ja einfach mal ausprobieren.

[The Verge]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.