Google Photos 3.13: Verbesserte Teilen-Funktion, mehr Benachrichtigungen & Motion Photos

photos 

Seit gestern wird wieder eine neue Version der Google Photos-App für Android ausgerollt, mit der diese bereits auf die Versionsnummer 3.13 kommt, und tatsächlich auch einige neue Features mitbringt – ganz ohne serverseitige Aktivierung. Das ist in letzter Zeit nicht mehr ganz so selbstverständlich, aber dafür ist der Umfang der Verbesserungen auch überschaubar.


Im Gegensatz zu einigen anderen Google-Apps, bekommt Photos nicht ganz so häufig Aktualisierungen, aber wenn, dann lohnt es sich meistens. Zwar gibt es diesmal nur eine kleine Anzahl an Verbesserungen, aber ich kann mir sehr gut vorstellen dass sich in einem kommenden Teardown noch weitere Verbesserungen finden werden. Erst gestern gab es eine kleine Auswahl an Tipps rund um Google Photos, in denen einige nicht ganz so bekannte Features beworben wurden.

Suche nach Motion Photos

google photos motion photos

Als neues Feature der Pixel 2-Smartphones hat Google im November die neuen Motion Photos eingeführt, die sich irgendwo zwiscehn Fotos und Videos ansiedeln und mit Apples Live Photos konkurrieren. Natürlich hatte Google Photos von Anfang an die Unterstützung für diese Fotos mit an Bord und kann sie sowohl über die Plattformen hinweg synchronisieren als auch in der Cloud speichern. Allerdings ließen sie sich bisher nicht ganz so leicht wiederfinden.

Jetzt gibt es einen neuen automatischen Filter in der Suchfunktion, in der nun auch die Motion Photos als eigene Kategorie aufgeführt sind. Weil dieses Format derzeit nur für die Pixel 2-Smartphones zur Verfügung steht, ist es noch eine Randerscheinung und wird aus diesem Grund auch erst ganz am Ende der Liste angezeigt. Früher oder später wird aber wohl auch dieses Format den Weg auf andere Geräte finden, denn schon in der Vergangenheit haben einige Hersteller für den Bereich der bewegten Bilder ihr eigenes Süppchen gekocht.



Noch mehr Benachrichtigungen

google photos notifications

Mit der Einführung der Benachrichtigungs-Kanäle haben die Android-Entwickler den Weg für noch sehr viel mehr Benachrichtigungen frei gemacht – und auch das Team von Google Photos wird diese Möglichkeiten in Zukunft stärker nutzen. Jetzt kamen gleich drei neue Typen dazu, die sich allesamt auf das Fotobuch-Feature beziehen, das aber leider in Deutschland nach wie vor nicht zur Verfügung steht.

Umgekehrtes automatisches Teilen

google photos share

Erst gestern wurde das Suggested Sharing von Google Photos promotet, und jetzt gibt es eine kleine Verbesserung bei der verwandten Funktion Shared Libraries: Wenn ein Nutzer eine Bibliothek teilt, dann hat der Empfänger nun direkt über das Menü die Möglichkeit, ebenfalls einen solchen Stream freizugeben. Das kürzt lediglich den Weg ab, erinnert aber vielleicht den einen oder anderen daran, ebenfalls mehr Fotos zu teilen.

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Photos 3.13: Verbesserte Teilen-Funktion, mehr Benachrichtigungen & Motion Photos"

Kommentare sind geschlossen.