Google Home: Erinnerungen erstellen & Geräte synchronisieren

home 

Google steckt viel Energie in die Weiterentwicklung des Assistenten und der damit verbundenen smarten angeschlossenen Geräte. Der Ausbau erfolgt zwar primär meist erst einmal in den USA, aber glücklicherweise halten die Unternehmen die Wartezeit für den internationalen bzw. deutschen Rollout sehr kurz, und bringen nun zwei neue Features mit: Ab sofort lassen sich Erinnerungen erstellen und auch die Geräte im Netzwerk erstmals oder erneut synchronisieren.

Erinnerungen erstellen

google home und home mini

Der Google Assistant verfügt auf dem Smartphone über die Möglichkeit, Erinnerungen zu erstellen. Auf dem Home-Lautsprecher hingegen war das bisher nicht möglich, und es wurde lediglich zurück gemeldet dass Erinnerungen noch nicht zur Verfügung stehen – warum auch immer. Das hat sich nun geändert, denn ab sofort können diese Erinnerungen auch direkt per Sprache erstellt werden. Sagt dazu einfach nur WANN ihr WORAN erinnert werden möchte: Also bspw: „OK, Google, erinnere mich um 15:00 an meinen Friseur-Termin“.

Die Erinnerung wird dann sowohl auf dem Lautsprecher als auch auf dem Smartphone im Assistenten gespeichert und dort auch wiedergegeben. Ist der Zeitpunkt gekommen, piept der Lautsprecher und die integrierten LEDs leuchten. Jetzt kann man ihn einfach fragen, woran er jetzt erinnern soll. Auf dem Smartphone meldet sich der Assistant ebenfalls und zeigt dort auch gleich das Detail an, woran er eigentlich gerade erinnert.

Schade dass man nicht direkt auf dem Lautsprecher per Sprache erinnert wird, aber das wird wohl erst in einem späteren Schritt kommen, wenn sich die Lautsprecher häufiger ohne Anfrage melden. Bei einer Erinnerung gab es die Anfrage zwar einfach nur zeitversetzt, aber das gilt für Googles Richtlinien wohl noch nicht.



Geräte synchronisieren

google home sync

Werden neue smarte Geräte in das eigene Netzwerk aufgenommen, müssen diese einmalig mit dem Google Assistant verbunden werden um von diesem angesprochen werden zu können. Aber auch wenn sich durch einen merkwürdigen Zufall mal ein Gerät verabschiedet, muss es erneut verbunden werden. Dazu kann man nun einfach sagen „synchronisiere meine Smart Home Geräte“ und schon geht der Assistant bzw. der Home-Lautsprecher automatisch alle Geräte durch und verbindet diese erneut.

Dieser Befehl kann sowohl auf dem Lautsprecher als auch auf dem Smartphone ausgesprochen oder auch geschrieben werden und löst jeweils die gleiche Aktion aus. Normalerweise benötigt man diesen Befehl nur sehr selten, aber wer gerade dabei ist sich sein Smart Home aufzubauen und viele Geräte anzuschaffen oder auszuprobieren, wird es vielleicht doch das eine oder andere mal benötigen.

Als eine Art „Filter“ kann man auch sagen, welche Geräte synchronisiert bzw. verbunden werden sollen. Dazu kann man sowohl den Namen des Produkts bzw. Herstellers als auch die Produkt-Kategorie nennen. So kann man etwa sagen, „synchronisiere meine Lampen“.

» Informationen beim Google Support

[Caschys Blog #1, Caschys Blog #2]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "Google Home: Erinnerungen erstellen & Geräte synchronisieren"

  • Ich höre keinen Ton auf Google Home Mini, wenn ich eine Erinnerung damit erstellt habe, es erscheint einzig eine Nachricht auf dem Android-Smartphone.

  • Also ich bekomme noch nicht mal die Erinnerung aufs Handy. Ich sage: Erinnere mich um 15 Uhr daran Kuchen zu backen! Es folgt von Google: Soll ich die Erinnerung speichern, dieses bejahe ich, und es passiert nix

Kommentare sind geschlossen.