Großes Update für die Google Maps-Karten: Neue Icons, neue Farbcodes & intelligente Darstellung

maps 

Die Google Maps haben sich im Laufe der Jahre dramatisch verändert und haben immer wieder mal eine verbesserte Oberfläche und eine veränderte Darstellung der Karten erhalten. Jetzt hat Google ein großes Update für die Darstellung von Einträgen auf den Maps angekündigt, mit denen eine verbesserte Übersicht geschaffen werden soll, mit der der genau das finden soll, wonach er aktuell suchen könnte.


Die Google Maps enthalten bekanntlich enorm viele Informationen und haben auch Informationen über Millionen von Business-Einträgen, die auf der Karte zu finden sind. Allerdings stehen die Designer dabei vor dem Problem, dass es mittlerweile viel zu viele Einträge gibt, die nicht mehr auf der Karte angezeigt werden können, ohne ein heilloses Chaos zu schaffen. Gerade in einer etwas weiter herausgezoomten Stufe ist es für die Algorithmen nicht leicht, zu entscheiden welche Einträge angezeigt werden sollen und welche nicht.

google maps new

Selbst wenn der Nutzer auf eine hohe Zoom-Stufe geht und nur noch wenige Straßen sieht, können dort noch immer unzählige Business-Einträgen zu finden sein, Restaurants an der Ecke, die Bus-Haltestelle, und und und,… würde man alle Dinge anzeigen, wären die Straßen wohl kaum noch zu erkennen und man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Jetzt löst Google das Problem durch neue Icons, einen neuen Farbcode und durch eine intelligente Darstellung der Icons.

Die angezeigten Icons sollen sich nun danach richten, wonach der Nutzer gerade sucht bzw. in welchem Modus er sich gerade befindet. Befindet man sich etwa in der Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln, werden hauptsächlich Bahnhöfe und Stationen angezeigt. Befindet man sich im Fahr-Modus, werden Tankstellen und andere Dinge wie Werkstätten prominenter und mit einer höheren Priorität angezeigt. Vermutlich wird sich das im Laufe der Zeit auch an den Nutzer anpassen, so dass Icons aus Kategorien die man öfter sucht, häufiger angezeigt werden.

Aber das ist noch nicht alles, denn die Icons bekommen nun auch einen neuen Farbcode, den man als Nutzer im Laufe der Zeit verinnerlichen wird, und so ganz ohne Blick auf das Icon sehr schnell wahrnehmen kann, welche Einträge sich dort befinden.



google maps new 1

google maps new 2

google maps new 3

google maps new 4



google maps new 5

Obige Bilder zeigen sowohl die neuen Farbcodes als auch alle zukünftigen verfügbaren Symbole, mit denen die einzelnen Business-Einträge dargestellt werden. Viele davon sind bekannt, einige kamen neu dazu und sollen dabei helfen, leichter zu erkennen worum es sich dabei handelt. Dabei geht man deutlich tiefer ins Detail als in allen Jahren zuvor und schafft so noch mehr Informationen, ohne noch mehr Icons anzeigen zu müssen.

Die Änderungen werden ab sofort ausgerollt und werden im Laufe der nächsten Wochen bei allen Nutzern angekommen sein. Die Änderungen gelten für alle Plattformen vom Desktop bis zur Smartphone-App und sind auch in der Websuche, dem Assistant und allen anderen Diensten zu sehen, in denen die Maps zum Einsatz kommen. Die mit der Maps API eingebundenen Karten sind davon vorerst ausgenommen und werden erst im Laufe der Zeit umgestellt, ohne dass Google ein genaues Zeitfenster nennt.

Erstmals getestet wurden diese erweiterten Business-Einträge bereits im vergangenen Jahr in Japan.

Siehe auch
» Großes Update: Google Maps-Karten haben jetzt ein neues und übersichtlicheres Design
» Mehr Informationen auf der Karte: Google Maps testen mehr Kategorien für Business-Einträge

» Ankündigung im Google-Blog


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.