Google Allo 23 Teardown: Der Messenger bekommt einige praktische neue Funktionen

allo 

Es ist schon wieder ganze zwei Wochen her, dass Google die Version 22 von Allo ausgerollt hat, und natürlich folgt dann jetzt schon wieder die nächste große Version des Messengers. Allo 23 bringt an der Oberfläche keine sichtbaren Veränderungen mit sich, enthält aber viele Hinweise auf kommende Features, die teilweise auch schon bekannt waren. Dabei konzentriert man sich nun endlich auch mal wieder auf die wirklich wichtigen Dinge. Und ist keine Ironie.

Mehrere Dateien gleichzeitig teilen

allo bulk pics

Tatsächlich kann man im Allo-Messenger derzeit nur jeweils ein Bild teilen und in den Chat senden. Wer also eine Sammlung von Fotos der letzten Party per Messenger versenden möchte, musste bei Allo sehr viele Schritte gehen. Schon bald wird es nun aber möglich sein, mehrere Bilder gleichzeitig zu versenden. Am unteren Rand gibt es eine Vorschau aller ausgewählten Dateien, die man sich mit einem Touch noch einmal in der großen Version ansehen kann.

Noch mehr Kamera-Effekte

allo camera filter

Schon vor einigen Tagen gab es Hinweise auf neue Kamera-Effekte im Messenger, und jetzt scheint man auch daraus eine kleine Plattform zu basteln. In Zukunft lassen sich solche Filter und Effekte herunterladen und direkt in die Kamera installieren. Gut möglich dass schon bald auch Drittentwickler die Möglichkeit haben, Filter zu erstellen und anzubieten.

Audio-Transkripte kurz vor dem Start

allo audio

Im letzten Teardown gab es bereits Hinweise auf Audio-Transkripte, mit denen man sich empfangene Sprachnachrichten nicht unbedingt anhören muss, sondern auch lesen kann. Weil es womöglich nicht jedem Nutzer gefällt dass die Algorithmen sich die Nachrichten anhören, wird es eine neue Option zum Aktivieren oder Deaktivieren geben. Das beweist außerdem, dass die Funktion kurz vor dem Start steht.



Kontakte teilen

Allo kann schon bald auch Kontaktdaten bzw. Einträge aus dem Adressbuch teilen und empfangen. Diese Funktion ist aus vielen anderen Messenger bekannt und wird wohl häufig zum Austausch der eigenen Daten verwendet. Auch Allo kann nun bald etwas damit anfangen, so dass der lange Austausch von Nummern und Notizen nicht mehr notwendig ist.

Sichtbarkeit von geteilten Dateien

Wird eine Datei über den Messenger geteilt für die es keine Vorschau gibt, war das bisher nicht sichtbar im Chatverlauf zu sehen. Ab sofort gibt es nun sowohl für den Empfänger als auch für den Versendet den kleinen Status-Hinweis, dass eine Datei geteilt wurde. Ob es einen erneuten Zugriff auf die Datei gibt, geht aus den Strings leider nicht hervor.

Integrierte Bildersuche

Allo kann längst nicht mehr nur Bilder oder Sticker einfügen, sondern verfügt auch über GIF-Animationen oder Web Sticker, die jeweils direkt gesucht und dann geteilt werden können. Jetzt scheint man eine solche Suchfunktion auch für normale Bilder einzuführen, denn in der ohnehin schon leicht engen Leiste wird noch ein weiteres Icon platziert, das dann ein Suchfeld öffnet und den Nutzer darauf hinweist, dass er nun direkt beim Tippen nach Bildern suchen kann.

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.