CrossOver Beta: Plattform ermöglicht Ausführung von Windows-Apps unter Chrome OS

chrome 

Was lange währt, wird endlich gut?! Gut eineinhalb Jahre nach der ersten Ankündigung hat das Unternehmen CodeWeavers nun die erste Beta-Version von CrossOver veröffentlicht, mit der sich Windows-Apps direkt unter Chrome OS ausführen lassen. Das soll relativ stabil funktionieren und bedient sich eines kleinen Tricks, bei dem praktisch drei Betriebssystem gleichzeitig zum Einsatz kommen.


Das plattformübergreifende Ausführen von Apps versprechen die Hersteller seit Jahren, wirklich gut funktioniert hat das bisher aber noch nie – weder bei Microsoft noch bei Google oder auch Apple. Also müssen die Dritthersteller ran, die diverse Emulatoren bauen und so immer wieder Brücken zwischen zwei Betriebssystemen und Plattformen schlagen. Einer dieser Hersteller ist CodeWeaver, der es mit seinen Tools erlaubt, Windows-Apps unter Android auszuführen. Jetzt schlägt man die nächste Brücke.

Crossover on Chrome OS

Mit CrossOver on Chrome OS lassen sich nun Windows-Apps direkt unter Chrome OS ausführen. Alles was dafür benötigt wird ist die entsprechende Android-App aus Play Store, die auf unterstützen Chromebooks installiert werden kann. Dafür macht man sich Googles Arbeit mit Android on Chrome OS zunutze und hat nur sehr wenige Anpassungen vornehmen müssen. Praktisch ermöglicht man also auch weiterhin nur das Ausführen von Windows unter Android, während Googles Brücke dafür sorgt dass das ganze auch unter Chrome OS nutzbar ist.

Die Brücke zwischen Windows und Chrome OS ist natürlich deutlich sinnvoller als die Verbindung mit mobilen Betriebssystemen, da hier das gleiche Bedienkonzept zum Einsatz kommt. Da das ganze aber doch keine Magie ist, funktioniert das ganze derzeit nur unter Chromebooks mit einem Intel-Prozessor, aber diese befinden sich ja meines Wissens nach in der Mehrheit. Ein Großteil der Geräte die Android-Apps ausführen können und Zugang zum Play Store haben, können also mit dieser Hilfe auch Windows-Programme ausführen.

Aktuell steht die App in einer Beta-Version zur Verfügung, die kostenlos im Play Store zu haben ist. Probiert es einfach einmal aus, falls ihr ein kompatibles Chromebook besitzt – was bei mir leider nicht der Fall ist. Ob man es wirklich benötigt, ist natürlich wieder eine andere Frage.



In obigem Video wird das ganze noch einmal gezeigt. Das Video ist zwar schon etwas älter, aber am Konzept hat sich nichts geändert und alles funktioniert noch genau so wie damals. Erstmals angekündigt wurde diese Plattform bereits im Juli 2016 und stand schon damals in einer Beta-Version zur Verfügung. Was genau sich seitdem geändert hat, geht auch aus der Ankündigung leider nicht wirklich hervor.

Die Bewertungen und die Popularität sprechen nicht unbedingt dafür dass es hier einen großen Durchbruch gab, aber einen Blick kann man ja dennoch einmal riskieren. Schreibt gerne eure Meinung oder die Resultate eines ersten Tests in die Kommentare. Wenn das wirklich so gut funktioniert wie beworben, bringt es Chrome OS mal wieder ein Stückchen weiter voran 🙂

CrossOver on Chrome OS Beta
CrossOver on Chrome OS Beta
Entwickler: CodeWeavers, Inc
Preis: Kostenlos

  • CrossOver on Chrome OS Beta Screenshot
  • CrossOver on Chrome OS Beta Screenshot

» Ankündigung im CodeWeavers-Blog

[Caschys Blog]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.