Augenschonend: Die YouTube-App bekommt schon bald einen Dark Mode (Screenshots)

youtube 

Die YouTube-Oberfläche hat sich in den letzten Jahren mehrfach und umfangreich geändert, aber es gab stets eine Konstante: Der Hintergrund war immer weiß oder zumindest sehr hell. In der YouTube-App kann sich das nun bald ändern, denn die Entwickler arbeiten auch in der Android-App an einer Variante mit dunklem Hintergrund. Entsprechende Hinweise befinden sich in der neuen Version 12.45 der App.


Apps mit „Dark Mode“ erfreuen sich großer Beliebtheit und sind nicht unbedingt nur ein Design-Werkzeug, sondern sollen vor allem zu später Stunde oder bei Dunkelheit die Augen schonen. Auf dem Desktop hat YouTube einen solchen Modus nach einer langen Testphase vor etwa einem halben Jahr bereits integriert, der seitdem über das Nutzermenü optional aktiviert oder deaktiviert werden kann. In der App gab es eine solche Möglichkeit bisher noch nicht.

youtube dark mode

In der Version 12.45 der YouTube-App gibt es nun einen Hinweis und erste funktionsfähige Version eines solchen Dark Modes. Dieser kann durch einen versteckten Schalter aktiviert werden und wird anschließend aktiv. Auf obigem Screenshot ist links der Dark Mode zu sehen, wie er in der aktuellen Form umgesetzt ist. Wie sehr gut zu sehen ist, sind die Arbeiten daran noch längst nicht abgeschlossen und befinden sich in einer sehr frühen Phase.

Derzeit wird nur der Info-Bereich des Videos dunkel geschaltet, während die empfohlenen Videos und die Kommentare weiterhin mit einem weißen Hintergrund angezeigt werden. Außerdem sind viele Elemente in diesem Bereich noch nicht für den schwarzen Hintergrund optimiert. Die Buttons sind nur schwer zu erkennen und Informationen wie der Titel des Videos sind mit Schwarz auf Schwarz überhaupt nicht mehr zu erkennen. Das sind aber nur Kleinigkeiten die sich sehr schnell beheben lassen.

Wirklich Sinn macht es natürlich nur dann, wenn alle Bereiche komplett dunkel hinterlegt sind, denn in der aktuellen Form wird eher noch ein Kontrast aufgebaut, der die Augen noch mehr anstrengt als zuvor. Da die Aktivierung aber noch tief in den Entwickler-Optionen versteckt ist, ist die Funktion auch noch lange nicht bereit zum testen.



youtube theater

Das Thema Dark Mode beschäftigt die YouTube-Designer schon seit vielen Jahren: Schon im Jahr 2008 – also vor neun Jahren – wurde erstmals ein solcher Modus auf dem Desktop eingeführt. Damals hieß das ganze noch Lights Off und wurde durch ein schwarzes Overlay dargestellt, das den dahinter liegenden Inhalt noch immer erkennen ließ. Ziel war es, ein Kinoerlebnis zu schaffen und so die Aufmerksamkeit des Nutzers auf das Video statt auf die Elemente drumherum zu lenken.

In der YouTube-App hat man zur Vorbereitung eines solchen Dark Modes schon vor einigen Monaten mit einer schwarz-weißen Oberfläche experimentiert, die aber nur kurzzeitig für eine Handvoll Nutzer sichtbar gewesen ist. Für einen echten Dark Mode muss natürlich auch jeder andere Bereich der App dunkel gestellt werden, und nicht nur das eigentliche Video. Bis dahin wird es aber offenbar noch etwas dauern.

Interessant wird es sein, ob diese Modus auch auf dem Smartphone manuell eingestellt werden muss, oder ob sich dieser automatisieren lässt. Anhand der Uhrzeit oder auch des Lichtsensors könnte sich das ganze sehr leicht automatisieren lassen, so wie man es von einigen anderen Apps und Geräten bereits kennt.

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.