Zu geringe Nutzung: Deswegen hat Google den NFC Unlock aus Android entfernt

android 

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um ein Smartphone zu entsperren bzw. entsperrt zu halten. Vor einigen Jahren hatten Google unter anderem das NFC Unlock eingeführt, das sich bei einigen Zielgruppen sicherlich großer Beliebtheit erfreut hat. Diese Nutzer wurden nun dadurch negativ überrascht, dass dieses Feature aus Android entfernt worden ist. Jetzt hat sich Google dazu geäußert.


Viele Nutzer dürften ihr Smartphone wohl mittlerweile mit dem Fingerabdruck entsperren oder auch weiterhin auf die klassischen Methoden wie das Muster oder gar den PIN setzen – das ist einfach Geschmackssache. Eine über die gesamte Nutzerschaft nicht ganz so populäre Methode hat Google nun aus Android entfernt und hat damit für Ärger unter dieser Gruppe gesorgt. Dennoch gibt sich Google uneinsichtig und wird die Funktion nicht wieder freischalten.

nfc unlock

Im Rahmen des Smart Unlock wurde das NFC Unlock eingeführt und ermöglicht es, dass das Smartphone über einen NFC-Tag entsperrt werden kann bzw. dauerhaft entsperrt bleibt. Einige Nutzer haben dafür einen NFC-Ring genutzt oder sich gar einen kleinen NFC-Chip unter die Haut implantieren lassen, um dieses Feature zu nutzen – ums so ärgerlich ist es dann, wenn es plötzlich nicht mehr funktioniert. Das ist aber kein Bug, sondern wurde von Google so geplant und einfach deaktiviert.

Jetzt hat man bekannt gegeben, dass man diese Option abgeschaltet hat, weil sie nur von sehr wenigen Nutzern verwendet worden ist. Dass die Zielgruppe nicht sehr groß ist, hätte man eigentlich wissen können, aber dennoch hätte es Google natürlich nicht weh getan, dieses Feature aktiv zu halten – denn von Sicherheitsrisiken oder ähnlichen Aufwendungen ist derzeit nichts bekannt.

Immerhin: Wer diesen Unlock bereits eingerichtet hat, kann sie mit den hinterlegten NFC-Tags weiterhin nutzen. Sobald dieser aber getauscht wird bzw. ein neues Smartphone zum Einsatz kommt, ist es auch damit vorbei.



Als Alternative empfiehlt Google die anderen Methoden wie die verbundenen Bluetooth-Geräte (was ja gerade auch nicht unbedingt sicher ist) oder auch die On-Body-Detection.

Hier das Statement eines Google-Mitarbeiters:

We constantly evaluate unlock mechanisms and evolve them. Our end goal is to provide the best possible experience for you that balances security, simplicity and convenience. We constantly make product decisions based on multiple factors including usage, the value we provide, your feedback, and the availability of alternatives.
 
In the case of NFC unlock, we’ve seen extremely low usage. At the same time, there are alternatives available now that are easy to use, are secure and have much wider adoption. Given this, we decided to disable NFC unlock. However, if you have NFC unlock currently set up, you can continue to use it until you reset your device, switch to a different device, or explicitly remove the NFC tag from Smart Lock settings.
 
We apologize to those of you who are affected by this and we’re sorry for any inconvenience. We encourage you to use a different unlock method in Smart Lock, such as Trusted Bluetooth devices, Trusted Places, or On-body detection, all of which we believe to provide a better user experience.

» Statement im Google Issue Tracker

[Caschys Blog]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Zu geringe Nutzung: Deswegen hat Google den NFC Unlock aus Android entfernt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.