Halloween 2017: Das suchen die Deutschen zu Halloween bei Google

google 

In wenigen Tagen steht wieder einmal Halloween vor der Tür, dass sich mittlerweile auch in Deutschland etabliert hat und stark verankert ist. Der Handel freut sich über das vorzeitige Weihnachten und überall finden Halloween-Partys statt. Das schlägt sich natürlich auch in der Google Websuche nieder, die mit vielen Anfragen zu diesem Thema konfrontiert wird. Dabei zeigt sich zwar dass das Volumen der Anfragen in den letzten Jahren gewachsen ist, aber nicht unbedingt etwas mit dem Fest zu tun haben muss.


Wie in jedem Jahr hat Google auch dieses mal wieder einen eigenen Bereich für das gruselige Fest in den Trends geschaffen und stellt viele Informationen redaktionell zusammen. Dabei zeigen sich einige Besonderheiten, die auch etwas eine Halloween-Müdigkeit der Deutschen zeigt, den insgesamt gehen die Suchanfragen zurück und auch das Interesse an dem eigentlichen Fest ist nicht besonders groß.

Obige Grafik zeigt den Vergleich zwischen Halloween und den zumindest teilweise verwandten Festen Karneval, Fasching und Fasnacht. Wie man sieht ist das Interesse an Halloween deutlich größer als an den deutschen Bräuchen, hat aber wohl 2015 seinen Höhepunkt erreicht und nimmt nun wieder ab. Das liegt natürlich auch an der Etablierung des Festes, da wohl 99,9 Prozent sich nicht mehr darüber informieren müssen, was Halloween überhaupt ist. Die Kurven der anderen drei Feste zeigen wenig interessantes und sehen praktisch jedes Jahr gleich aus.

halloween map

Aber auch obige Karte ist sehr interessant, denn sie zeigt dass das amerikanische Fest viele Bundesländer übernommen hat und lediglich in den beiden Hochburgen der deutschen Feste noch hinter den traditionellen Festen zurücksteht. Natürlich wird in Bayern der Fasching stärker zelebriert und in NRW und Rheinland-Pfalz ist der Karneval noch auf dem ersten Platz. In den anderen südlichen und mittleren Bundesländern liegen Fasching und Halloween fast gleichauf und in Baden-Württemberg sind sie sogar exakt gleich hoch.



halloween rising

Interessant ist nun aber, wonach die Deutschen an Halloween vermehrt suchen. In der Liste der Top-Suchanfragen führen die Klassiker wie die Frage nach dem richtigen Kostüm, das Make-Up oder die Zubereitung bzw. Herstellung des Kürbis. Interessant ist aber der Blick auf die Aufsteiger der letzten Woche, denn die haben insgesamt nur wenig mit Halloween zu tun und zeigen vor allem, wie sehr das Fest mittlerweile kommerzialisiert ist:

  • 1. Fifa 18 Halloween Karten
  • 2. 4 Bilder 1 Wort Halloween Lösungen
  • 3. Fifa 18 Halloween Karten
  • 8. Fifa 18 Halloween
  • 13. Steam Halloween Sale
  • 14. FOE Halloween 2017
  • 16. Forge of Empires Halloween Event 2017
  • 20. Vier Bilder ein Wort Halloween
  • 24. Pokemon Halloween

Wie man sieht sind diese Listen vor allem von Spielen dominiert, die in speziellen Halloween-Versionen erhältlich sind bzw. Halloween-Level oder Themen haben. Das ganze scheint also ziemlich erfolgreich zu sein, auch wenn das Fest selbst nur einen Tag dauert, lässt sich damit vermutlich mehr verdienen als mit einer Weihnachts-Edition eines Fußball- oder Strategie-Spiels.



Zur Vollständigkeit, und Verteidigung, hier noch einmal das Widget mit der Topliste, in denen wieder die klassischen Themen vorkommen, und die nicht ganz so stark vom Merchandising geprägt ist. Hier kommen dann wieder die klassischen Anfragen zum Schminken, dem passenden Essen, Partys oder dem Kürbis vor.

frightgeist

In der vergangenen Woche hat Google übrigens das Frightgeist-Tool zur Wahl des richtigen Halloween-Kostüms veröffentlicht, das ebenfalls auf den Daten der Websuche basiert. Mit diesem kann man sich sowohl Statistiken zu den einzelnen Anfragen ansehen als auch mit einem simplen Assistenten das perfekte Kostüm heraussuchen lassen.

» Google Trends: Halloween


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.