Design der Suchmaschinen: Diese 10 Dinge macht Yahoo! besser als Google

google 

Fragt man die Menschen in den westlichen Ländern nach einer Suchmaschine oder überhaupt nach dem Suchen im Internet, dann wird wohl zu 99 Prozent die Antwort „Google“ kommen, und das ist aufgrund des Marktanteils auch kein großes Wunder. Aber natürlich gibt es auch noch andere Suchmaschinen, und selbst den jüngsten dürfte wohl „Yahoo“ noch ein Begriff sein. Eine neue Liste zeigt jetzt, dass Google zumindest in punkto Oberflächen-Design noch einiges vom Web-Dinosaurier lernen kann.


In Deutschland liegt der Marktanteil der Google Websuche zwar bei fast 90 Prozent, aber weltweit sieht das etwas anders aus, und es gibt tatsächlich noch Länder in denen Yahoo! und natürlich auch Bing auf zweistellige Marktanteile kommen. Seit dem Aufstieg von Google vor mittlerweile fast zwei Jahrzehnten ist es aber keinem Konkurrenten mehr gelungen, auch nur annähernd an diesem Thron zu rütteln – trotz riesiger Investitionen in die Entwicklung und das Marketing.

yahoo-vs-google

Die Google Websuche liefert in den Augen vieler Nutzer einfach die besten Suchergebnisse, und die Oberfläche der Suchmaschine ist sehr aufgeräumt und übersichtlich. Aber tatsächlich gibt es einige kleine Dinge an der Oberfläche, die selbst Yahoo! besser macht als Google – und bei denen sich die Designer fragen müssen, warum sie nicht selbst darauf gekommen sind. ComputerBild hat nun einmal 10 Dinge aufgelistet, die Yahoo! besser macht als Google. Und einiges ist gar nicht so verkehrt.

1. Löschen-Button im Suchfeld
Steht ein Suchbegriff im Suchenfeld, dann lässt sich diese Eingabe mit einem Klick auf den X-Button löschen. Sehr praktische Funktion, die Google leider nur auf dem Smartphone, aber nicht auf dem Desktop anbietet.

2. Suchfeld bleibt beim Scrollen sichtbar
Das Suchfeld bleibt bei Yahoo! in Form einer Navigationsleiste am oberen Rand sichtbar, so dass direkt ein neuer Begriff eingegeben werden kann, ohne wieder nach oben zu scrollen. Sehr praktisch.

3. Ergebnisse werden in einem neuen Tab geöffnet
Angeklickte Suchergebnisse öffnen sich bei Yahoo! standardmäßig in einem neuen Tab, wodurch man schneller zu den Ergebnisse zurückkehren kann. Bei Google kann diese Option in den Einstellungen aktiviert werden, ist aber Geschmackssache.




4. Bessere Suchergebnisse durch weniger Aufmerksamkeit
Ein Hoch-kontroverser Punkt. Da Yahoo! keinen großen Marktanteil bei den Suchmaschinen hat, steht die Suchmaschine nicht im Fokus der SEOler und soll damit bessere Ergebnisse bieten. Dem würde ich zwar nicht zustimmen, aber theoretisch ist das natürlich ein Vorteil.

5. Suchfeld am unteren Rand
Hat man das Ende der Suchergebnisse erreicht, zeigt Yahoo! am unteren Rand ebenfalls das Suchfeld an, mit dem eine neue Anfrage gestartet werden kann. Hatte Google früher auch mal, ist aber schon längst entfernt worden. Ergänzt sich auch gut mit Punkt 2.

6. Sichtbare Filter in der Bildersuche
Die Bildersuche von Yahoo! bietet die Filtern zum Einschränken auf dominierende Farben, Bildgröße oder Art direkt an, während man sich bei Google erst durch Untermenüs hangeln muss.

7. Ergebnisse nach Quelle filtern
Yahoo! bietet in der Seitenleiste einen Filter an, bei dem die Ergebnisse direkt nach Domain gefiltert werden können. Eine solche Seitenleiste hat Google schon vor Jahren abgeschafft, kann aber natürlich sehr praktisch sein. Eine ähnliche Funktion gibt es bei Google nur durch den manuellen site-Parameter.

8. Informative Startseite
Während Googles Startseite sich rein auf das Suchfeld konzentriert, zeigt Yahoo! ein ganzes Portal mit Schlagzeilen und anderen Dingen an. Ist praktisch, wird aber von den meisten Nutzern nicht gewollt. Könnte bei Google aber möglicherweise ebenfalls bald eingeführt werden.




9. Yahoo! Answers
Yahoo! betreibt eine eigene Fragen-Antworten-Community und war damit der Vorreiter der heute bekannten Portale. Doch obwohl man alles im eigenen Haus hat, ist die Plattform längst nicht mehr das, was sie mal war. Auch Google hatte mit Google Answers vor vielen Jahren einen solchen Dienst.

10. Suchtreffer zeitlich einschränken
Über die Seitenleiste von Yahoo! ist es möglich, Ergebnisse direkt nach Zeitraum einzuschränken. Auch diese Möglichkeit bietet Google, allerdings ist sie wieder in Untermenüs versteckt und nicht so leicht zugänglich.


Tatsächlich gibt es einige Dinge, die die Google-Designer in ihrer Mittagspause umsetzen und den Nutzern das Leben damit etwas erleichtern könnten. Zwar hat Google die übersichtlichste und simpelste Suchmaschine, dafür versteckt man aber die ganzen Zusatzfunktionen viel zu gut und nutzt nicht das volle Potenzial. Eine kleine Überarbeitung wäre längst mal wieder fällig und würde die Nutzer sicherlich erfreuen.

Keiner von diesen Punkten wird die Nutzer von Google zu Yahoo! locken, aber es sind eben die kleinen Dinge im Leben, die für eine angenehme Nutzung sorgen, und die man nach einiger Zeit nicht mehr missen möchte.

Im Zuge des anstehenden Redesigns der Startseite könnten aber vielleicht auch die Suchergebnisse wieder einen neuen Anstrich bekommen.

[ComputerBild]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.