Split-Screen Creator: So kommt der neue kombinierte App-Start des Galaxy Note 8 auf jedes Smartphone

android 

Seit Android Nougat, und je nach Smartphone-Hersteller auch schon vorher, verfügt Android über eine Multi Window-Funktion, mit der sich zwei Apps im Splitscreen-Modus gleichzeitig anzeigen lassen. Das ist mit wenigen Handgriffen erledigt, lässt sich aber mit Hilfe einer App noch einmal deutlich abkürzen. Die Android-App Split-Screen Creator hat sich ein Vorbild an Samsungs neuem Galaxy Note 8 genommen und kann zwei Apps gleichzeitig in diesem Modus starten.


Aufgrund der vergleichsweise kleinen Displays werden Apps auf dem Smartphone normalerweise im Vollbild ausgeführt und beanspruchen den gesamten Platz für sich. Doch mit den zunehmend wachsenden Displays setzt sich nun wieder die Multi Window-Funktion durch, mit der sich zwei Apps gleichzeitig ausführen und anzeigen lassen. Eine native Unterstützung für diese Funktion gibt es seit Android Nougat, einige Hersteller haben diesen aber schon vorher bei ihren Geräten angeboten, wie etwa Samsung bei der Note-Serie.

samsung split screen

Samsung hat bei seinem Galaxy Note 8 einen neuen kleinen Software-Trick vorgestellt, mit dem sich zwei Apps direkt zusammen verknüpfen und dann in diesem Modus ausführen lassen. Gestartet werden diese mit einem einzelnen Icon, so dass man sich häufig gemeinsam genutzte Apps zusammen ablegen kann. Mit einem Touch auf das Icon werden dann beide gleichzeitig gestartet und können direkt genutzt werden. Nativ ist das unter Android bisher nicht möglich.

Mit der App Split-Screen Creator kann man diese Funktion nun nachrüsten. Direkt in der App kann man sich eine neue Verknüpfung erstellen, mit der dann ebenfalls zwei Apps gestartet werden, die direkt im Split Screen-Modus angezeigt werden. Wie gewohnt befindet sich eine App am oberen und eine am unteren Rand, wobei sich beide 50 Prozent des Bildschirms teilen. Da zur Anzeige die native Funktion des Betriebssystems genutzt wird, kann man anschließend wie gewohnt weiter arbeiten und auch die Größe verändern oder die Apps austauschen.

Es können beliebig viele Verknüpfungen erstellt werden, so dass man nicht nur auf ein App-Paar angewiesen ist.



Aufgrund technischer Limitierungen geht die App einen etwas anderen Weg als bei Samsung: Zwei Apps können nicht in einem Icon untergebracht werden, sondern werden einfach in Form eines Widgets dargestellt. Dieses kann dann frei auf dem Homescreen verschoben, angepasst und dann auch gestartet werden. Allerdings kann man sich das Widget eben nicht in den App Drawer schieben und ist nur auf den Homescreen angewiesen – aber das ist dann wohl das kleinere Übel. Und wer zwei Apps schnell starten möchte, wird sie ohnehin auf dem Homescreen haben.

Als weitere Einschränkung ist noch zu sagen, dass der Start nicht unmittelbar geschieht. Nach dem tippen sieht man einen kleinen Automatismus ablaufen, der beide Apps öffnet und diese dann zusammen platziert. Ist nicht unbedingt hübsch anzusehen, tut aber was es soll und kann ebenso viel Zeit sparen wie die Funktion von Samsung.

Die App ist Gratis im Play Store zu haben und verfügt auch über keine Werbung. Wer den Entwickler unterstützen möchte, kann sich aber auch die exakt gleiche Pro-Version kaufen und dem Entwickler dafür 0,99 Euro zahlen. Wenn man zufrieden ist, kann man das natürlich mal machen 😉

Split-screen creator
Split-screen creator
Entwickler: Francisco Barroso
Preis: Kostenlos+

  • Split-screen creator Screenshot
  • Split-screen creator Screenshot
  • Split-screen creator Screenshot
  • Split-screen creator Screenshot

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.