Android: Die ständige „OK, Google“-Erkennung kann zu großen Problemen beim Telefonieren führen

assistant 

Smartphones sind zum täglichen Begleiter vieler Menschen geworden und wandeln sich immer weiter zum persönlichen Assistenten für den Besitzer. Doch im Grunde sind es natürlich immer noch Telefone, mit denen man vielleicht auch einmal ein Gespräch führen möchte. Doch in der Kombination persönlicher Assistent und Telefon können Probleme auftreten, auf die man zuerst gar nicht kommen würde. Tatsächlich schließen sich beide Dinge bei einigen Nutzern aus, und Google schafft es offenbar nicht, dieses Problem zu beheben.


Wenn der persönliche Assistenten, in den meisten Fällen wohl der Google Assistant, den ganzen Tag auf die Stimme des Nutzers hört und auf Befehle wartet, kann das für einige Nutzer sehr praktisch und für andere sehr lästig werden. Vermutlich hat jeder Nutzer, der die dauerhafte und ständige Erkennung aktiviert hat, auch schon das eine oder andere mal mit einer falschen Erkennung zu tun gehabt hat, bei der sich der Assistent ohne ersichtlich Grund angesprochen fühlt. Aber das ist noch das kleinere Übel.

ok google

Schon seit langer Zeit soll es mit dem Google Assistant immer wieder zu Problemen kommen, die dazu führen dass man kein Telefongespräch mehr führen kann. Zwar kann man angerufen werden oder auch selbst ein Gespräch beginnen und den Gesprächspartner auch hören, aber in die andere Richtung bleibt es stumm. Der Gesprächspartner kann den Nutzer mit dem Problem nicht hören, und das ohne ersichtlichen Grund und ohne ein konkretes Muster.

Auch das erneute Wählen oder der Neustart des Smartphones hilft nichts, und das eigene Mikro bleibt einfach stumm. Das liegt einfach daran, dass dieses von der ständigen „OK, Google“-Erkennung blockiert wird, so dass viele andere Prozesse keinen Zugriff mehr darauf zu haben scheinen. Einige andere Apps wie etwa die Kamera können auch weiterhin mit Ton aufnehmen, aber beim Telefon kommt am Ende nichts mehr an. Auch Updates auf die neuesten Versionen ändern an der Tatsache nichts.

Ein Muster an betroffenen Geräten und Nutzern lässt sich nicht erkennen, denn es sind mehrere Hersteller und Android-Versionen betroffen – und viele andere Nutzer mit der gleichen Konfiguration wiederum nicht.



Ok-Google-Erkennung

Tatsächlich soll das Problem schon seit mindestens 18 Monaten bestehen und bei Google auch bekannt sein. Doch offenbar sind in der Masse dann doch nur so wenige Nutzer betroffen, dass sich Google dem Problem seither nicht angenommen hat. Woran es genau liegt lässt sich nicht sagen, und als Nutzer hat man auch nur eine einzige Möglichkeit um aus dieser Zwickmühle herauszukommen: Die ständige OK, Google-Erkennung muss deaktiviert werden.

Auch nach der Deaktivierung kann man noch immer innerhalb der Google-App mit dem Assistant reden und Fragen und Aufgaben diktieren, aber eben nicht mehr global in allen Apps und im Standby. Das ist für viele Nutzer natürlich ein großer Komfort-Verlust, an dem Google vielleicht auch arbeiten sollte. An irgendeiner Stelle wird die Weitergabe des Mikrofon-Inputs wohl blockiert und versinkt im Nirvana der Google-App, denn anders lässt es sich kaum erklären.

Wer also mit einem solchen oder ähnlichen Problem beim Telefonieren oder auch beim Mikrofon-Zugriff mit anderen Apps hat, sollte zuallererst einmal die ständige Erkennung deaktivieren und dann sehen, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn sich genügend Nutzer melden, wird vielleicht auch Google einmal aktiv und nimmt sich dem Problem an.

[Caschys Blog]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Android: Die ständige „OK, Google“-Erkennung kann zu großen Problemen beim Telefonieren führen

  • Och….da gibt es(zumindest bei mir) noch andere Nickligkeiten.
    z.B. mit On/Off-Taste und Lautstärke Lauter-Taste startet man ja bekanntlich die Video-Aufzeichnung
    des Bildschirms. Solange diese Video-Aufzeichnung läuft, wird das Mikrofon für alle anderen Dinge
    blockiert.

    Also z.B. mal eine Video-Aufzeichnung von einer Assistant-Sitzung machen….geht nicht
    Zeitweise kam da eine Fehlermeldung…momentan ist es nur die Meldung, dass der Assistant nicht
    erreichbar sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.