Eclipse Megamovie: Google veröffentlicht erste Version des Sonnenfinsternis-Films [Video]

google 

Google hat die große Sonnenfinsternis in den USA nicht nur zur Vorstellung von Android Oreo genutzt, sondern hat gleichzeitig auch ein Soziales Experiment mit diesem seltenen Naturschauspiel begonnen. Im Rahmen der Aktion „Eclipse Megamovie“ hatte man alle US-Nutzer dazu aufgerufen, ihre Fotos von der Sonnenfinsternis hochzuladen und für das Projekt einzureichen. Jetzt gibt es ein erstes Ergebnis in Videoform.


Eine totale Sonnenfinsternis findet im Durchschnitt nur alle 375 am selben Ort statt, aber in den USA hat sich das Schauspiel nun schon nach 99 Jahren wiederholt. Wegen der Hysterie im Vorfeld wollte Google dieses Ereignis, das pro Standort nur wenige Minuten gedauert hat, für die Nachwelt festhalten und hat dafür das Eclipse Megamovie Projekt ins Leben gerufen. Jetzt wurde aus all den eingesendeten Fotos ein erster kurzer Film erstellt.

Insgesamt haben 1.300 Menschen aus den USA ihre Fotos eingereicht und haben die Sonnenfinsternis damit festgehalten. Google möchte aus all diesen Fotos ein Video erstellen, in dem eine vollständige Finsternis von Anfang an bis Ende zu sehen ist – quer über die USA hinweg. Jetzt hat man die Version 0.5 veröffentlicht, in der erstmal nur alle Fotos aneinander gereiht wurden. Daraus nun einen Film zu machen wird wohl Aufgabe der Algorithmen sein und ist wieder einmal ein guter Test der eigenen Bilderkennungs-KIs.

Ich bin auf die fertige Version gespannt, die vielleicht tatsächlich den bisher besten Eindruck einer solchen totalen Sonnenfinsternis geben könnte. Hierzulande waren wir ja meist schon mit den normalen Sonnenfinsternissen nicht ganz so gut bedient und konnten sie aufgrund vieler Wolken nur eingeschränkt sehen.

» Eclipse Megamovie

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.